ALLES WICHTIGE ÜBER DAS WTCR-WOCHENENDE 2022 IN FRANKREICH

2022-01-16T06:00:41+01:00Januar 16th, 2022|2022, WTCR Race of France 2022|

Die Vorbereitungen für den FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) 2022 laufen auf Hochtouren. Grund genug einen Blick darauf zu werfen, was die Fans beim Wochenende in Frankreich erwarten wird. Dort wird auf dem berühmten Stadtkurs Circuit de Pau-Ville vom 07. bis 08. Mai 2022 das zweite Rennwochenende der Saison ausgetragen.

In 100 Worten

Zum ersten Mal seit dem Jahr 2018 wird auf dem weltberühmten Grand Prix de Pau im Südwesten Frankreichs ein internationaler FIA-Wettbewerb auf den Straßen von Pau durchgeführt.

Zuvor wurde zuletzt zwischen 2007 und 2009 Rennen der Tourenwagenweltmeisterschaft auf dem Circuit de Pau-Ville ausgetragen. Der Stadtkurs liegt rund 20 Kilometer des Circuit Pau-Arnos, auf dem der WTCR im Oktober 2021 zum allerersten Mal in Frankreich gastierte.

Pau hat eine gewaltige Motorsporthistorie. Seit den 1930er-Jahren finden dort verschiedene Autorennen statt. Legenden wie Legenden wie Jim Clark, Juan Manuel Fangio, Lewis Hamilton, Sébastien Loeb und Jackie Stewart haben im Laufe der Zeit auf der anspruchsvollen, hügeligen Strecke Siege errungen.

 

Standort: ASAC Basco Bearnais, Palais D’Aragon, Bd D’Aragon, Pau F-64000, Frankreich

 

Streckenlänge: 2,760 Kilometer

 

Renndauer Rennen 1: 30 Minuten + 1 Runde

 

Renndauer Rennen 2: 25 Minuten + 1 Runde

 

WTCR-Rundenrekord im Qualifying: Wird noch aufgestellt

 

WTCR-Rundenrekord im Rennen: Wird noch aufgestellt

 

Zeitzone: GMT +2 Stunden

 

Ticket-Informationen: Werden demnächst veröffentlicht

 

Nächster Flughafen: Flughafen Pau Pyrénées, zehn Kilometer von der Strecke entfernt (10 km)

 

Übernachtungsmöglichkeiten in Pau

 

RENNSIEGER 2021*:

Rennen 1: Frédéric Vervisch (BEL) Comtoyou Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS

Rennen 2: 1 Jean-Karl Vernay (FRA) Engstler Hyundai N Liqui Moly Racing Team, Hyundai Elantra N TCR

 

DIE ERFOLGREICHSTEN WTCR-JUNIORENFAHRER 2021

Rennen 1: Luca Engstler (DEU) Engstler Hyundai N Liqui Moly Racing Team, Hyundai Elantra N TCR

Rennen 2: Luca Engstler (DEU) Engstler Hyundai N Liqui Moly Racing Team, Hyundai Elantra N TCR

 

DIE ERFOLGREICHSTEN WTCR-TROPHY-FAHRER

Rennen 1: Tom Coronel (NLD) Comtoyou DHL Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS

Rennen 2: Tom Coronel (NLD) Comtoyou DHL Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS

 

DIE POLESITTER 2021

Rennen 1 (Reverse-Grid-Pole): Frédéric Vervisch (BEL) Comtoyou Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS

Rennen 2: Yvan Muller (FRA) Cyan Racing Lynk & Co, Lynk & Co 03 TCR, 1:18.973 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 138,1 km/h

 

DIE SCHNELLSTEN RENNRUNDEN 2021

Rennen 1: Frédéric Vervisch (BEL) Comtoyou Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS, 1:19.837 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 136,6 km/h

Rennen 2: Jean-Karl Vernay (FRA) Engstler Hyundai N Liqui Moly Racing Team, Hyundai Elantra N TCR, 1:20.584 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 153,3 km/h

*Rennwochenende auf dem Circuit Pau-Arnos