News

Azcona als "Super-Talent" der WTCR geadelt

2019-10-31T06:00:06+01:00Oktober 31st, 2019|2019, WTCR-Rennen von Japan 2019|

Top-WTCR-OSCARO-Rookie Mikel Azcona wurde von seinem PWR-Racing-Team nach dem dritten Platz im zweiten Qualifying des WTCR-JVCKENWOOD-Rennens von Japan als „Super-Talent“ bezeichnet.

Obwohl ein schwieriger Start im CUPRA TCR den Traum eines Podiums zum Platzen brachte, wurde der Spanier wegen seiner Leistung auf der für ihn neuen Strecke geadelt. Außerdem meisterte er die schwierigen Wetterbedingungen.

„Ein dritter Platz im Qualifying bei diesen Bedingungen und diesem Wettbewerb? Hut ab“, so PWR-Racing-Boss Emil Axelsson. „Es war eine starke Leistung unseres Super-Talents Azcona.“

Azconas Teamkollege und PWR-Mitgründer Daniel Haglöf fügt hinzu: „Es war ein schwieriges Wochenende für uns, was die Ergebnisse angeht. Azcona hat gezeigt, dass er schnell genug ist. Das hilft aber nicht, um Punkte zu holen. Wir lernen konstant dazu und jetzt müssen wir für Macao alles wieder vorbereiten. Es wird ein schwieriges, aber spaßiges Rennen für uns.“