News

Bjork erwartet beim WTCR-Rennen von China viele Überholmanöver

2019-09-02T06:00:21+02:00September 2nd, 2019|2019, WTCR Race of China 2019|

Beim Start der zweiten Saisonhälfte des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR auf dem Ningbo International Speedpark erwartet Cyan Racing Lynk & Co-Pilot Thed Björk viele Überholmanöver.

Die 2017 erbaute Anlage, die vom 13. bis 15. September Schauplatz des WTCR-Rennens von China ist, kam bei den Fahrern gut an. Im vergangenen Jahr standen dort bei den drei Rennen sieben verschiedene Fahrer auf dem Podium.

Björk, der 2018 auf dem 4,01 Kilometer langen Strecke in einem YMR Hyundai i30 N TCR zwei Siege feierte, sagt: „Es ist ein technisch anspruchsvoller Kurs, der aber einige gute Überholmöglichkeiten bietet. Ich mag ihn.“

„Die Rennen werden gut sein, was vor allem für die Zuschauer vor Ort wichtig ist. In der Vergangenheit gab es dort wechselhaftes Wetter, was für noch mehr Action sorgt. Und da der Titelkampf so eng ist, wird es sehr interessant werden.“

Vier Rennwocheneden oder zwölf Rennen vor dem Saisonende liegt Björk mit 50 Punkten Rückstand auf Honda-Pilot Esteban Guerrieri von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport auf Rang drei der Meisterschaftswertung.