News

Björks heiße Revanche im WTCR

2018-06-30T06:00:08+02:00Juni 30th, 2018|2018, WTCR Race of Portugal 2018|

Thed Björk zeigte mit seinem Sieg in Rennen 3 beim WTCR-Rennen von Portugal in Vila Real ein eindrucksvolles Comeback nach Unfall mit Brandentwicklung.

Beim WTCR-Rennen von Portugal auf dem Stadtkurs in Vila Real war Thed Björk einer der zahlreichen Fahrer, die in den Massenunfall beim Start zu Rennen 1 verwickelt wurden. Doch nachdem Björks Hyundai i30 N TCR von Yvan Muller Racing (YMR) bei dieser Gelegenheit kurzzeitig brannte, wurde das Auto für den Sonntag wieder hergerichtet. Unbeeindruckt fuhr Björk auf die DHL Pole-Position für Rennen 3 und in diesem dann zu seinem zweiten Saisonsieg 2018.

Das Team hat fantastische Arbeit geleistet“, lobt der Tourenwagen-Weltmeister von 2017 seine YMR-Crew und präzisiert: “Sie haben das gesamte Auto die gesamte Nacht über repariert. Als ich in Q1 meine erste Runde fuhr, haben sie gejubelt. Das war fantastisch. Ich hatte am gesamten Tag ein gutes Gefühl und vergaß den Unfall komplett. Das Auto lief absolut problemlos. Dass ich gewonnen habe, macht mich natürlich nichts als glücklich.

In diesem Zusammenhang denkt Björk aber auch an seine Gegner: “An diesem Wochenende haben viele Teams erstklassige Arbeit geleistet und ihre Autos wieder aufgebaut. Wir waren ja nicht die einzigen. Beim Unfall wurden so viele Autos beschädigt. Somit haben alle fantastische Arbeit geleistet.