BOLDIZS BRAUCHT MEHR SELBSTVERTRAUEN IM WTCR

2021-07-25T12:00:11+02:00Juli 25th, 2021|2021|

Bence Boldizs ist der Meinung, dass er im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) mehr Selbstvertrauen benötigt.

Nachdem ein Teammitglied gegen die Pace-fermé-Regeln verstoßen hatte, wurde das aufstrebende ungarische Talent für das erste Rennen in Spanien disqualifiziert. In Rennen 2 verpasste er die Punkte mit Platz 16 nur knapp.

„Wir haben uns von diesem Wochenende mehr erhofft.“, sagte der Nachwuchsfahrer des Teams Zengő Motorsport. „Damit ich jetzt die 100 Prozent wieder erreichen kann, muss ich erst mein Selbstvertrauen wieder aufbauen.“

Da kommt es Boldizs entgegen, dass der WTCR vom 20. bis 22. August in seiner Heimat Ungarn gastiert. Dort sicherte er sich im vergangenen Jahr die Poleposition für das Reverse-Grid-Rennen, nachdem er es bis ins Q2 geschafft hatte. Daran möchte er nun mit seiner gesamten Erfahrung auf dem Hungaroring anknüpfen.