News

Ceccon dankt Team Mulsanne für "wundervolle Reise" im WTCR

2018-11-30T22:19:20+02:00November 30th, 2018|2018|

Kevin Ceccon dankt seinem Team Mulsanne dafür, ihn dabei unterstützt zu haben, sich von einem Formel- zu einem Tourenwagen-Fahrer entwickelt zu haben.

Ceccon war in der zweite Hälfte des von OSCARO präsentierten FIA WTCR Tourenwagen-Weltcups einer der auffälligsten Piloten. Er holte bei seinem Debüt in der Slowakei Punkte. Beim WTCR JVCKENWOOD Rennen von Japan sicherte er sich seine erste DHL-Pole-Position und seinen ersten Rennsieg.

Die halbe Saison im WTCR war eine wundervolle Reise für mich und ich danke Michela Cerruti und dem Team Mulsanne für die Chance„, so Ceccon nach dem Saisonfinale in Macao.

Cerruti ist der Geschäftsführer bei Romeo Ferraris und hat eine Schlüsselrolle bei der Rekrutierung von Ceccon gespielt. Erst sollte er nur zeitweise Gianni Morbidelli in der Slowakei ersetzen. Doch dann erhielt der 25-Jährige einen permanenten Vertrag für die WTCR-Events in Asien.

Ceccon hat seine Pläne für die Saison 2019 noch nicht bekanntgegeben, aber für ihn hat der WTCR Priorität. Klicke hier, um den ersten OSCARO-WTCR-Sieg von Ceccon zu sehen.