News

Coronel erfreut über Fortschritte im WTCR

2018-11-05T18:06:40+01:00November 1st, 2018|2018, WTCR-Rennen von Japan 2018|

Tom Coronel blieb am Japan-Wochenende des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups ohne Punkte, stellt aber die “guten Fortschritte” in Suzuka heraus.

Im Verlauf der fünf Jahre, die Tom Coronel in Japan fuhr, errang der Niederländer beachtliche Erfolge. Beim JVCKENWOOD WTCR-Rennen von Japan in Suzuka aber war Platz 14 in Rennen 3 das beste, was der Honda-Fahrer von Boutsen Ginion Racing an Land ziehen konnte.

Wir haben im Verlauf des Wochenendes gute Fortschritte erzielt. Das zeigen die Rennergebnisse“, so Coronel, um anzufügen: “Mit dem Handling bin ich recht zufrieden, denn ich kann jetzt stärker attackieren als das an den vorangegangenen Rennwochenenden der Fall war.

Um es in die Punkteränge zu schaffen, sieht Coronel vor allem im Qualifying noch Nachholbedarf: “Wir müssen uns im Qualifying steigern. Diese Meisterschaft ist so eng, dass schon eine kleine Zeitverbesserung jede Menge Positionen in der Startaufstellung bedeuten kann. Wäre ich aus der siebten Reihe losgefahren, was ohne die Rote Flagge im Qualifying möglich gewesen wäre, dann wären die Rennen besser gelaufen, glaube ich.