CORONEL SCHREIBT DANK AUDI-POWER WTCR-GESCHICHTE

2021-07-13T12:00:13+02:00Juli 13th, 2021|2021, WTCR Race of Spain 2021|

In seiner 32. Rennsaison gelang Tom Coronel etwas Einzigartiges: Er holte das erste Podium im FIA-Tourenwagen-Weltcup (WTCR) für den Audi RS 3 LMS der zweiten Generation.

Nach der Bestzeit im ersten Freien Training hatte sich der Niederländer für das erste Rennen  auf Position sieben qualifiziert, wodurch er dank der Reverse-Grid-Regelung von Platz vier aus startete und im Rennen Dritter wurde.

Aufgrund eines technischen Problems konnte der Pilot aus dem Comtoyou-DHL-Audi-Sport-Team im zweiten Rennen nicht an diese Leistung anknüpfen.

„Ich war am Start gleich auf Platz sechs vorgefahren und hätte den Fahrer vor mir angreifen können, doch dann versagte die Elektronik. Alles ging aus und das Armaturenbrett war komplett schwarz. Der Motor ließ sich nicht zurücksetzen oder neu starten. Es war, als hätte jemand einen Schalter umgelegt.“

„Dennoch freu ich mich darüber, dass wir mit den Audi konkurrenzfähig waren und das mein Teamkollege [Frédéric] Vervisch das zweite Rennen gewonnen hat. Es ist schön, im Kampf um die Weltmeisterschaft dabei zu sein und das erste Podium der Saison geholt zu haben. “