CORONEL TAUSCHT DEN RASENMÄHER GEGEN DIE TCR-SÜDAMERIKA

2021-07-21T06:00:58+02:00Juli 21st, 2021|2021|

Anstatt zu Hause in den Niederlanden den Rasen zu mähen, fährt Tom Coronel ein Langstreckenrennen der besonderen Art.

Der Rennsieger des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) wurde für das einstündige TCR-Südamerika-Rennen in Brasilien verpflichtet, welches am Wochenende stattfinden wird.

Bei der Veranstaltung in Curitiba wird er hinter dem Steuer eines Audi RS 3 LMS sitzen und für das Team Cobra Racing fahren. Sein Teamkollege wird Rodrigo Baptista sein, der dieses Jahr auch in der PURE-ETCR antritt.

„Das Ganze kam ziemlich kurzfristig, denn ich wurde erst letzte Woche gefragt. Aber das ist mir lieber als zu Hause auf dem Rasenmäher zu sitzen“, sagte Coronel, der ursprünglich ein freies Wochenende geplant hatte, bevor das Cobra-Team anrief. „Ich bin schon einige Male in Curitiba mit der WTCC gefahren. Eigentlich war ich dort fast immer in den Top 10, aber besonders gute Erinnerungen habe ich an 2011. Damals bin ich Vierter im ersten und Zweiter im zweiten Rennen geworden.“

„Man merkt deutlich, dass Brasilien ein Land ist, dass den Rennsport liebt, und mir gefällt die dort herrschende Motorsportkultur, welche ich natürlich bei der Rallye Dakar kennengelernt habe.“

Cobra-Chef Nonô Figuereido begründet die Entscheidung für Coronel wie folgt: „Ich halte es für eine gute Idee, ihn zusammen mit Rodrigo Baptista für das Team fahren zu lassen, da die beiden eine ähnliche Herangehensweise an den Sport haben. Außerdem kenne ich ihn schon sehr lange. Er ist sehr vielseitig und erfahren. Rodrigo hingegen ist jung, fährt aber schon seit vielen Jahren Rennen und ist sehr reif für sein Alter. Die beiden werden ein fantastisches Fahrergespann bilden und ich hoffe, dass wir in Curitiba auf das Podium fahren können.“

Das Wochenende in Brasilien beginnt am Samstag mit dem Freien Training und dem Qualifying. Am Sonntag startet das Rennen, welches über 40 Runden geht, um 17:00 Uhr mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ), beziehungsweise um 12:00 Uhr Ortszeit. Der Sender Fox Sports wird das Rennen aus Curitiba live übertragen.