News

CUPRA verspricht "noch bessere Performance" des neuen WTCR-Autos

2020-01-14T06:00:07+01:00Januar 14th, 2020|2020|

Der neue CUPRA León TCR wird laut Angaben der spanischen Marke im Vergleich zum Vorgängermodell einen weiteren Schritt nach vorn darstellen.

Vorbestellt werden kann er bereits, der neue CUPRA León TCR. Mit neuem Bodywork, einer verbesserten Gewichtsverteilung und einer effizienteren Aerodynamik verspricht das neue Auto laut CUPRA eine “noch bessere Performance“. Die Entwicklung begann im Oktober 2019 und beinhaltete Testfahrten in Italien, Portugal und Spanien.

Nach einem erfolgreichen Jahr 2019 werden wir mit unseren Kunden auch in diesem Jahr wieder in TCR-Serien antreten“, sagt CUPRA-Rennleiter Jaime Puig in diesem Zusammenhang und versichert: “Wir werden sie technisch unterstützen, um die bestmöglichen Ergebnisse einzufahren. Zudem eröffnen wir unsere neue CUPRA-Rennfabrik, eine komplett renovierte 16.000 Quadratmeter große Basis, die unsere neue Werkstatt für Rennwagen sein wird. Dort werden wir auch das Debüt des CUPRA e-Racer vorbereiten.

In der Saison 2019 des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) setzten zwei Teams auf CUPRA-Fahrzeuge: Comtoyou DHL Team CUPRA Racing und PWR Racing. Für letztgenanntes Team holte Mikel Azcona einen Laufsieg beim WTCR-Rennen von Portugal in Vila Real und verpasste am Saisonende nur knapp den Titel des punktbesten Rookies. Viermal fuhr der Spanier in seiner ersten Saison auf das Podest, während Teamkollege Daniel Haglöf genau wie Aurélien Panis vom Comtoyou-Rennstall einmal an der Siegerehrung teilnahm.

Die WTCR-Saison 2020 beginnt vom 3. bis 5. April in Marrakesh (Marokko). Vom 3. bis 5. Juli steht im Motorland Aragón die Erstauflage des WTCR-Rennens von Spanien auf dem Programm.