News

Dahlgren: WTCR-Belohnung mit PWR für Triumph in der Heimat

2019-11-07T13:00:07+01:00November 7th, 2019|2019, WTCR Race of Macau 2019|

Als Belohnung für den Titelgewinn in der TCR Scandinavia wird Robert Dahlgren nächste Woche beim WTCR-Rennen von Macau im von OSCARO präsentieren FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR debütierten.

Dahlgren übernimmt den von PWR Racing eingesetzten CUPRA TCR, der bisher in der Saison 2019 von Mitgründer des Teams, Daniel Haglöf gefahren wurde. Damit sollen auch die Titelchancen von Mikel Azcona unterstützt werden.

Azcona ist in seiner ersten WTCR / OSCARO Saison mit PWR Racing aktuell Fünfter der Gesamtwertung und bester Rookie. Auf dem Circuito da Guia kann er nun auf die Erfahrung von Dahlgran zurückgreifen, der dort 2011 im ersten Qualifying der Schnellste gewesen war.

Emil Axelsson, Teamchef von PWR Racing sagt: „Robert fährt seine dritte Saison für das Team, und seine Leistungen sind herausragend. Ihn in Macau einzusetzen ist unser Weg Dankeschön zu sagen für all das, was er für unser Team getan hat. Daniel war die gesamte Saison lang konkurrenzfähig, kennt aber Macau nicht. Robert hingegen ist dort schon gefahren und kann Mikel daher in der Meisterschaft unterstützen.“

Axelsson fährt fort: „Der WTCR ist sehr hart umkämpft. Mitten in der Saison einzusteigen ist schwierig, und in Macau ist es richtig schwierig. Aber Robert hat in dieser Saison, obwohl er immer das schwerste Auto hatte, exzellente Leistungen gezeigt und hat ohne Zweifel das Zeug für eine Serie auf Weltniveau. Wir wissen, dass Robert Herausforderungen liebt und sie sicherlich gut meistern wird. Trotzdem werden wir ihn nicht unter Druck setzen. Er soll den Job für das Team machen, das ist alles.“

Der 39-jährige Dahlgren wechselte nach Erfolgen in der Formel Ford und Formel 3 in den Tourenwagensport. Ab 2007 trat er sporadisch in der FIA Tourenwagen-WM auf, ehe er 2011 eine komplette Saison fuhr und 2016 zwischenzeitlich zurückkehrte. Er fuhr auch bei den australischen V8 Supercars und gewann 2017 die skandinavische Tourenwagen-Meisterschaft.

„Ich bin stolz und dankbar, dass ich PWR im WTCR vertreten darf“, sagt Dahlgren, der mit der Startnummer 2 fahren wird. „Das Team hat unsere CUPRA TCR im Laufe der Saison stetig weiterentwickelt – sowohl zu Hause in der TCR Scandinavia als auch international im WTCR. Daher bin ich gespannt darauf zu sehen, wie unser Auto in diesem Umfeld funktioniert. Macau ist meiner Meinung nach eine der aufregendsten Strecken der Welt, daher freue ich mich darauf, wieder dort zu fahren und dem Team dabei zu helfen, das bestmögliche Resultat in dieser umkämpften Meisterschaft zu erzielen.“

Das WTCR-Rennen von Macau, welches auch als Suncity Group Guia-Rennen zählt, ist das vorletzte Rennwochenende der WTCR / OSCARO Saison 2019 und findet vom 14. bis 17. November statt.