DER ERSTE TITELTRÄGER DER PURE-ETCR-RENNSERIE WIRD BEIM WTCR-WOCHENENDE IN FRANKREICH GEKRÖNT

2021-09-15T06:00:33+02:00September 15th, 2021|2021|

Im kommenden Monat gastiert der FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) das erste Mal in Frankreich. Doch auf dem Circuit Pau-Arnos wird auch das Finale der PURE-ETCR-Rennserie ausgetragen. Dann wird der erste rein elektrisch fahrende Tourenwagenmeister der Welt gekürt.

Das Finale der PURE-ETCR-Rennserie sollte ursprünglich auf dem Inje Speedium in Südkorea ausgetragen werden. Allerdings wurde der Rennkalender aufgrund der Covid-19-Pandemie umgebaut. Jetzt werden die letzten Läufe der Saison 2021 auf dem Circuit Pau-Arnos vom 15. bis 17. Oktober gefahren werden.

Der WTCR und die PURE-ETCR-Rennserie sind in diesem Jahr bereits im Motorland Aragon und auf dem Hungaroring parallel ausgetragen worden. Mit der dritten gemeinsamen Veranstaltung erhält der Franzose Jean-Karl Vernay die Gelegenheit, in beiden Rennserien vor heimischem Publikum anzutreten.

In der PURE-ETCR-Rennserie befindet der Franzose vor dem Finale auf dem zweiten Platz in der Meisterschaft, 29 Zähler hinter Mattias Ekström aus dem Team Zengő Motorsport. Vernays WTCR-Rivalen Mikel Azcona (abgebildet), der nur sechs Punkte hinter ihm liegt, und Jordi Gené folgen auf den Plätzen drei und vier.

Allerdings werden Azcona, Gené und Vernay, vor ihrer Reise zum Circuit Pau-Arnos, noch beim WTCR-Wochenende in der Tschechischen Republik um Punkte kämpfen. Auf dem Autodrom Most werden vom 8. bis 10. September die Läufe neun und zehn der WTCR-Saison 2021 ausgetragen.