DER WTCR WIRD ZEUGE DER ERSTEN REIN ELEKTRISCHEN EINSITZER-RENNSERIE

2022-01-18T06:00:51+01:00Januar 18th, 2022|2022|

Der eTourenwagen-Weltcup (ETCR) wird in diesem Jahr bei fünf Rennwochenenden von der Elektro-Einsitzer-Meisterschaft (ERA) unterstützt. Dabei erhalten die ERA-Fahrer die Möglichkeit, sich für ein Cockpit im ETCR zu empfehlen.

Die ERA-Rennserie begleitet den ETCR als erstes zu dessen zweitem Rennwochenende, welches vom 20. bis 22. Mai auf dem Istanbul Street Circuit ausgetragen wird. Im Anschluss ist sie im Teil des Rahmenprogramms auf dem Hungaroring, in Jarama sowie in Zolder und Vallelunga.

Dabei findet auf dem Hungaroring zeitgleich das Rennwochenende des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) statt, welcher ebenso wie der ETCR von Discovery Sport Events ausgetragen werden.

Die ERC-Meisterschaft umfasst in diesem Jahr zehn Rennen bei dem zehn Junioren in einem baugleichen Mitsu-Bachi-F110e-Einsitzer gegeneinander antreten. Das Chassis des Mitsu-Bachi ist dabei eine Fusion aus dem in Belgien entwickelten und hergestellten ERA-Subchassis sowie dem japanischen Dome-F110-Chassis. Zusätzlich wird das Fahrzeug noch mit einer 24-kwh-Batterie ausgestattet.

Dadurch erreicht der ERA-Anstriebsstrang eine Leistung von 130 kW beziehungsweise von 175 PS. Da die Fahrzeuge einschließlich der Fahrer ein Maximalgewicht von 680 kg aufweisen, ist mit Höchstgeschwindigkeiten von rund 210 km/h zu rechnen.

Jedes Wochenende umfasst dabei ein Freies Training, zwei Qualifyings und zwei Rennen. Daraus entsteht eine spannende Saison mit insgesamt zehn Rennläufen, bei denen die Fahrer und Techniker ihr Potenzial vor den Teamchefs und Fans des ETCR unter Beweis stellen können.

Die Höhepunkte der Rennen werden am Dienstag nach einem Rennwochenende von Eurosport in über 70 Länder in Europa und Asien ausgestrahlt. Die genauen Einzelheiten zu den Liveübertragungen, welche 2022 auf mehreren Plattformen zu sehen sein werden, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Dabei genießt die ERA-Rennserie den Status einer internationalen FIA-Rennserie. Ihr erstes Rennwochenende wird vom 10. bis 12. Juni auf dem Hungaroring ausgetragen.