News

Die "Fast Four" geben mit Honda-Power im WTCR weiter Gas

2020-01-10T14:15:58+01:00Januar 10th, 2020|2020|

Néstor Girolami, Esteban Guerrieri, Tiago Monteiro und Attila Tassi werden weiterhin mit Honda-Power im WTCR – FIA World Touring Car Cup 2020 fahren.

Das Quartett, das 2019 alle WTCR-Rennen geführt hat, wird die kommende WTCR-Saison, die 30 Wochen und zehn Rennwochenenden umfasst, mit dem Civic Type R TCR von Honda bestreiten. Es war im vergangenen Jahr mit 14 Titel und 65 Rennsiegen das erfolgreichste Auto in den verschiedenen TCR-genehmigten Kategorien.

Honda Racing unterstützt das Quartett und wird das Kunden-Rennteam, das jeder Fahrer im Jahr 2020 repräsentieren wird, zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Aber die Hoffnung ist, dass eine beständige und starke Besetzung das Team zu einem Anwärter auf den WTCR-Titelerfolg im Jahr 2020 macht.

Der dreißigjährige Girolami aus Argentinien war 2019 dreimaliger Sieger und belegte in der Endabrechnung den siebten Platz. Compatriot und sein ALL-INKL.COM Münnich Motorsport Kollege Guerrieri, 34, war beim Super-Finale in Sepang im vergangenen Monat Teil des Titelentscheiders und wurde schließlich Zweiter vor dem ehemaligen Honda-Piloten Norbert Michelisz.

Monteiro, 43, kehrte 2019 nach einer schweren Verletzung in den Vollzeit-Rennsport zurück und seine Tapferkeit und Entschlossenheit wurden mit einem Sieg bei seinem Heim-Event, dem WTCR-Rennen in Portugal, im vergangenen Juli belohnt, als er für KCMG fuhr. Sein ungarischer Teamkollege Tassi, der im Laufe der Saison 20 Jahre alt wurde, qualifizierte sich auf der DHL Pole Position für die Veranstaltung in Vila Real und machte während der gesamten Kampagne Fortschritte.