DIE JÜNGSTEN SIEGER DES WTCR

2021-07-20T14:00:12+02:00Juli 20th, 2021|2021|

Attila Tassi war 22 Jahre und 13 Tage alt, als er das zweite Rennen in Portugal gewonnen hat. Damit wäre er beinahe zum jüngsten Sieger des WTCR geworden.

Noch jünger war Yann Ehrlacher bei seinem ersten Sieg gewesen. Als er Rennen 1 in Ungarn 2018 gewonnen hatte, betrug sein Alter 21 Jahre, neun Monate und vier Tage.

Beide Fahrer haben ihren Premierenerfolg in einem Honda Civic Type R TCR gefeiert, wobei Tassi für ALL-INKL.DE Münnich Motorsport und Ehrlacher für das Schwesterteam ALL-INKL.COM Münnich Motorsport antrat.

Santiago Urrutia hatte im vergangenen November seinen ersten WTCR-Erfolg im Motorland Aragon erzielt – mit 24 Jahren, zwei Monaten und 16 Tagen. Doch der Fahrer aus dem Team Cyan Performance Lynk & Co. schafft es damit nicht einmal in die Top 5 der jüngsten Sieger des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR).

 

Die Top 5 der jüngsten Sieger

1. Yann Ehrlacher (Frankreich) mit 21 Jahren, 9 Monaten und 24 Tagen

Premierensieg am 28. April 2018 im ersten Rennen des WTCR-Wochenendes in Ungarn

2. Attila Tassi (Ungarn) mit 22 Jahren und 13 Tagen

Premierensieg am 27. Juni 2021 im zweiten Rennen des WTCR-Wochenendes in Portugal

3. Mikel Azcona (Spanien) mit 23 Jahren und 11 Tagen

Premierensieg am 6. Juli 2019 im zweiten Rennen des WTCR-Wochenendes in Portugal

4. Mato Homola (Slowakei) mit 23 Jahren, 5 Monaten und 5 Tagen

Premierensieg am 24. Juni 2018 im zweiten Rennen des WTCR-Wochenendes in Portugal

5. Pepe Oriola (Spanien) mit 24 Jahren und 5 Tagen

Premierensieg am 14. Juli 2018 im ersten Rennen des WTCR-Wochenendes in der Slowakei