Ehrlacher gewinnt TAG-Heuer-Pokal für die schnellste Rennrunde

2018-05-21T17:53:49+02:00Mai 21st, 2018|WTCR Race of Netherlands 2018|

Yann Ehrlacher hat bei den WTCR-Rennen der Niederlande den TAG-Heuer-Pokal für die schnellste Rennrunde erhalten und zudem die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der Honda-Fahrer aus dem Team ALL-INKL.COM Münnich Motorsport hatte den ersten Lauf der von OSCARO präsentierten WTCR-Rennen in Zandvoort gewonnen. Dabei war er mit 1:45.901 Minuten auch die schnellste Rennrunde gefahren.

Im zweiten Rennen erzielte Jean-Karl Vernay die Bestzeit, nachdem er in Folge eines Motorwechsels von ganz hinten losgefahren war. Er siegte im dritten Rennen von der DHL Pole-Position aus kommend. Doch seine jeweils schnellsten Rennrunden waren langsamer als die Ehrlacher-Bestzeit aus dem ersten Rennen.

Ehrlacher führt nun auch in der WTCR-Fahrerwertung mit einem Vorsprung von neun Punkten auf seinen Onkel Yvan Muller. Letzterer erwischte ein Albtraum-Wochenende und blieb im Hyundai ohne Punkte.