EINE VORSTELLUNG DER SECHS TITELASPIRANTEN: YANN EHRLACHER

2021-11-25T21:00:32+01:00November 25th, 2021|2021, WTCR VTB Race of Russia 2021|

Yann Ehrlacher hat die Chance, sich beim von VTB präsentierten Rennwochenende in Russland, als erster Fahrer in die Geschichtsbücher einzutragen, der seinen Titel im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) verteidigt hat.

Mit 36 Punkten Vorsprung auf seinen engsten Verfolger befindet sich der Fahrer aus dem Team Cyan Racing Lynk & Co in einer idealen Ausganglage, um im zweiten Jahr in Folge der „König“ des WTCR zu bleiben.

Im vergangenen Monat zeigte er beim Rennwochenende in Italien eine beeindruckende Leistung, für die er im Anschluss die TAG-Heuer-Trophäe für den „wertvollsten Fahrer“ erhielt. Dennoch hält der 25-jährige seine Titelverteidigung nicht für gesichert.

„Ehrlich gesagt, denke ich nicht so viel über den Titel nach. Natürlich würde ich mich über den zweiten Titelgewinn in Folge freuen. Das ist bisher noch nie jemandem im WTCR gelungen. Wir befinden uns dafür in einer guten Ausgangsposition. Mein Job ist es jetzt, den Titel nach Hause zu bringen und es würde mich überglücklich machen. Aber bis zum Ende des Wochenendes ist es noch ein weiter Weg.“

Ehrlacher feierte im vergangenen Jahr beim Rennwochenende in Aragon seinen ersten Titel im WTCR. Aus diesem Grund weiß er, was er tun muss, um den Titel zu gewinnen.

„Dennoch ist der Druck nicht mehr ganz so groß wie im vergangenen Jahr. Wenn man einmal den Titel gewonnen hat, dann bleibt der für immer und niemand kann ihm einen mehr nehmen. Ich weiß jetzt viel besser, wie ich mit dieser Situation umgehen muss und deshalb fühle ich mich deutlich wohler. Das soll nicht heißen, dass es jetzt leichter ist, aber ich weiß, was ich tun muss, um den Titel zu gewinnen.“

„Dabei macht mir die neue Strecke nicht so viele Sorgen wie die Frage, ob sie dem Lynk & Co liegen wird. Es gibt hier zwei sehr schnelle Streckenabschnitte, in denen man den sechsten Gang erreicht. Diese hohen Geschwindigkeiten waren in der Vergangenheit nicht unsere Stärke, aber wir werden unser Bestes geben, um das Auto so gut und so schnell wie möglich an die Strecke anzupassen.“

„Unser Vorsprung sieht komfortabel aus, allerdings kann er sich sehr schnell in Luft auflösen. Aber ich freue mich einfach darüber, wieder in der Lage zu sein, den Titel gewinnen zu können. Ich werde einfach Vollgas geben.“