News

Erster WTCR-Sieg für PWR "schwer" verdient

2019-07-19T06:00:55+02:00Juli 19th, 2019|2019, WTCR Race of Portugal 2019|

Die WTCR-Newcomer von PWR Racing verbringen die Sommerpause dank ihres in Portugal erzielten ersten Sieges auf einem Hoch.

Beim WTCR-Rennen von Portugal in Vila Real fuhr Mikel Azcona Anfang Juli mit seinem CUPRA TCR zum Sieg in Rennen 2. Damit holte der Spanier sowohl für sich als auch für den schwedischen Rennstall PWR Racing den Premierensieg im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR.

“Das ganze Team zeigt, dass wir in der absoluten Weltspitze des Tourenwagensports um Siege mitfahren können”, sagte PWR-Teamchef Emil Axkelsson und lobte die Siegesfahrt von Azcona: “Mikel fuhr fantastisch. Sowohl er als auch das Team haben diesen Sieg schwer verdient. Für uns ist das die perfekte Art und Weise, in die Sommerpause zu gehen.”

Beim WTCR-Rennen von Portugal in Vila Real fuhr Mikel Azcona Anfang Juli mit seinem CUPRA TCR zum Sieg in Rennen 2. Damit holte der Spanier sowohl für sich als auch für den schwedischen Rennstall PWR Racing den Premierensieg im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR.

Das ganze Team zeigt, dass wir in der absoluten Weltspitze des Tourenwagensports um Siege mitfahren können“, sagte PWR-Teamchef Emil Axkelsson und lobte die Siegesfahrt von Azcona: “Mikel fuhr fantastisch. Sowohl er als auch das Team haben diesen Sieg schwer verdient. Für uns ist das die perfekte Art und Weise, in die Sommerpause zu gehen.