Großartige WTCR-Momente: #20 Jessica Bäckman wird erste WTCR-Fahrerin

2021-05-22T06:00:10+02:00Mai 22nd, 2021|2021|

Vor dem Saisonstart des FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR blickt FIAWTCR.com auf einige besondere Momente zurück.

Gute eine Woche vor dem WTCR-Rennen von Deutschland erinnern wir heute an den 19. April, an dem Jessica Bäckmann als erste Fahrerin des WTCR bestätigt wurde.

Jessica Bäckman, die an der Seite ihres älteren Bruders Andreas Bäckman beim Team Target Competition einen Hyundai Elantra N TCR fahren wird, sagte bei der Bekanntgabe: “Eines der größten Ziele in meiner Karriere war es, im FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR gegen die besten Fahrer der Welt anzutreten. Es fühlt sich unwirklich an, dass ich jetzt verkünden kann, dass ich dieses Ziel erreicht habe. Dass ich außerdem die erste Frau überhaupt bin, ist etwas, wovon ich schon immer geträumt habe. Ich hoffe, dass ich mehr Frauen dazu inspirieren kann, mit dem Motorsport zu beginnen und weiterzumachen. Ich werde alles geben und freue mich auf den Saisonstart.”

Mit Unterstützung des schwedischen Nationalteams des Motorsportverbands ihres Landes sind die Bäckmans in der WTCR-Trophy für Privatfahrer eingeschrieben. Jessica ist außerdem Anwärterin auf den FIA-Junior-Fahrertitel, der Fahrern offensteht, die am 1. Januar 2021 noch nicht 24 Jahre alt sind und vor 2019 nicht an Rennen der WTCR- oder FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft teilgenommen haben.

Nachdem sie erfolgreich im Kart- und Rallycross unterwegs waren, begannen die Geschwister Bäckman 2018 ihr Tourenwagen-Abenteuer in der skandinavischen Meisterschaft und der TCR UK. Die vergangenen beiden Saisons verbrachten sie in der TCR Europe, wo Andreas regelmäßig gewann und Jessica auf dem Podium stand.

“Wir sind sehr erfreut und stolz, mit Andreas und Jessica Bäckman unser erstes Geschwisterteam im WTCR begrüßen zu dürfen,”, sagte Xavier Gavory, WTCR-Direktor von Eurosport Events. “Sie haben ihr Können in der TCR Europe bewiesen, und obwohl die WTCR ein Schritt nach oben ist, geben sie sich große Mühe, um bereit zu sein, und haben sogar die Zeit gefunden, ihre Universitätsausbildung fortzusetzen, was sehr beeindruckend ist. Sie werden eine große Bereicherung für die WTCR sein.”

Die WTCR-Saison 2021 beginnt vom 3. bis 5. Juni auf der legendären Nürburgring-Nordschleife.