News

Homola der neunte Sieger im WTCR

2018-06-28T06:00:47+02:00Juni 28th, 2018|2018, WTCR Race of Portugal 2018|

Mato Homola hat mit seinem Sieg in Rennen 2 beim WTCR-Rennen von Portugal in Vila Real die Liste der Saisonsieger 2018 auf neun erweitert.

Im zweiten Lauf des WTCR-Rennens von Portugal auf dem Stadtkurs in Vila Real setzte sich Mato Homola am vergangenen Sonntag gegenüber Tourenwagenlegende Yvan Muller durch. Homolas Strategie der Jokerrunde war etwas effektiver als jene von Muller, woraufhin der Tscheche mit seinem Peugeot 308TCR von DG Sport Compétition seinen ersten Sieg einfuhr. Homola ist damit in der Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) bereits der neunte unterschiedliche Sieger.

Rennen 2 lief für mich richtig gut“, jubelt Homola und fügt hinzu: “Ich hatte einen guten Start und nutzte die Gelegenheit, mit einer richtig guten Joker-Strategie an Yvan vorbeizukommen. Er blieb mir aber bis zur letzten Runde auf den Fersen. Da fiel es schon schwer, keine Fehler zu machen, weil er ein schneller Fahrer mit viel Erfahrung ist. Ich blieb aber fehlerlos und gewann. Das Gefühl des Sieges war richtig toll. Jetzt muss ich das aber bei den kommenden Rennen bestätigen.

Die neun Rennsieger nach 15 WTCR-Saisonrennen 2018:

Gabriele Tarquini: 3
Thed Björk: 2
Yann Ehrlacher: 2
Yvan Muller: 2
Jean-Karl Vernay: 2
Aurélien Comte: 1
Esteban Guerrieri: 1
Mato Homola: 1
Rob Huff: 1