HONDA GIBT SEINE FAHRER FÜR DIE WTCR-SAISON 2022 BEKANNT

2022-01-14T10:15:49+01:00Januar 14th, 2022|2022|

Auch im fünften Jahr in Folge wird Honda Racing Fahrer bei ihrer Jagd nach Erfolgen im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) unterstützen.

Wie auch im vergangenen Jahr werden Néstor Girolami, Esteban Guerrieri, Tiago Monteiro und Attila Tassi die mit Goodyear-Reifen ausgerüsteten Honda Civic Type R TCR in der von Discovery Sport Events veranstalten Rennserie pilotieren.

Allerdings ist noch bekannt, für welches Kundenteam Girolami und Guerrieri antreten werden. Dies soll erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden. Tiago Monteiro und Attila Tassi hingegen werden für das Team LIQUI MOLY Engstler in der WTCR-Saison 2022 hinter das Lenkrad greifen. Dabei erhält das Team mit dem Honda Civic Type R TCR und seinen beiden Fahrern ein siegerprobtes Paket.

Der Hauptsitz des Teams LIQUI MOLY Engstler befindet sich im deutschen Wiggensbach. Neben Rennsiegen in zwei WTCR-Saisons hat die Mannschaft eine durchaus erfolgreiche Historie in der Tourenwagenweltmeisterschaft vorzuweisen. Dennoch ist die von LIQUI MOLY gesponserte Mannschaft in diesem Jahr zum ersten Mal Teil der Honda-Racing-Familie. Eine langjährige Verbindung besteht dabei zwischen LIQUI MOLY und Teamchef, WTCC-Rennsieger und Meister der Unabhängigkeit Franz Engstler, welcher schon lange von LIQUI MOLY unterstützt wird.

Laut Honda Racing stellt die Vereinbarung mit dem Team LIQUI MOLY Engstler „eine Absichtserklärung und ein Vertrauen in die Werte von Honda und die Qualitäten des Honda Civic Type R TCR dar, der von Hondas Motorsportpartner JAS Motorsport gebaut wird.“

Allerdings hat die Mannschaft noch keinerlei Erfahrung mit dem Honda Civic Type R TCR. Aus diesem Grund setzen sie viel Hoffnung auf die Erfahrung von Tiago Monteiro und Attila Tassi, die in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge Teamkollegen sein werden. Darüber hinaus erhalten beide Honda-Kundenteams technische Unterstützung von JAS Motorsport. Der Autobauer wird die Teams nicht nur mit Ersatzteilen ausstatten, sondern auch bei der Durchführung der Wochenenden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das gemeinsame Ziel ist, alle vier Fahrer bei ihrem Versuch den Titel des „WTCR-König 2022“ zu gewinnen zu unterstützen.

Maestro Monteiro fährt in der elften Saison in Folge mit Honda-Power

Tiago Monteiro bereitet sich auf den Saisonstart des WTCR vor, welcher beim Rennwochenende in der Tschechischen Republik von 09. bis 10. April ausgetragen wird. Für den Portugiesen hatte das vergangene Jahr Höhen und Tiefen. Nachdem er das Jahr 2021 mit einem dramatischen Sieg in der letzten Runde auf der Nordschleife des Nürburgringes begonnen hatte, konnte er am finalen Rennwochenende in Russland aufgrund einer bakteriellen Lungenentzündung nicht teilnehmen.

Im Dezember erholte er sich von seinem Krankenhausaufenthalt in seiner Heimat Portugal, nachdem er zuvor mit einem privat organisierten medizinischen Flug aus Russland ausgeflogen worden war. Seitdem hat der 45-jährige hart trainiert, um ideal in seine elfte Saison als Honda-Pilot in den Tourenwagen-Weltcup starten zu können.

„Es ist schön, dass Team LIQUI MOLY Engstler in der Honda-Familie willkommen heißen zu dürfen“, sagte Monteiro. „Ich freue mich darüber, dass ich ihnen mit meiner Erfahrung in dieser Übergangsphase helfen kann, damit sie sich schnell bei Honda integrieren können. Dennoch möchte ich mich auch bei der Mannschaft von ALL-INKL.DE Münnich Motorsport für die schönen Momente der letzten beiden Jahre bedanken. Es macht mich stolz, dass ich bereits in mein elftes Jahr als Honda-Fahrer gehe. In dieser Zeit haben wir eine fantastische Beziehung aufgebaut und darüber bin ich sehr glücklich. Ich hatte den gesamten Dezember Zeit, mich von meiner Lungeninfektion zu erholen und ich komme jetzt wieder an die Grenze der Leistungsfähigkeit meines Körpers. Dass ich erneut mit Attila zusammenarbeiten werde, motiviert mich sehr. Ich brenne darauf den Ingenieuren des Teams dabei zu helfen, den Honda Civic Type R TCR vorzubereiten. Ich hoffe, dass wir eine sehr produktive Wintertestphase haben werden, denn das wird sehr wichtig sein.“

Youngstar Attila Tassi möchte in diesem Jahr von seiner wachsenden Erfahrung profitieren

Genau wie sein Teamkollege gewann auch Attila Tassi 2021 ein Rennen für die Mannschaft von ALL-INKL.DE Münnich Motorsport. Mit seinem Sieg beim zweiten Rennen in Portugal auf dem Circuito do Estoril wurde er im Alter von 22 Jahren und 13 Tagen zum zweitjüngsten Rennsieger der WTCR-Geschichte.

Obwohl der Ungar erst 22 Jahre alt ist, geht er bereits in seine vierte Saison als Honda-Pilot. Im Jahr 2022 möchte Tassi auf den Fortschritten, die er 2021 gemacht hat, aufbauen.

„Es macht mich stolz, für das Team LIQUI MOLY Engstler in ihrer ersten Saison mit dem Honda Civic Type R TCR im WTCR anzutreten. Ich freue mich, auf die Herausforderung mit einem neuen Team zusammenzuarbeiten“, sagte Tassi. „Für mich ist es auch ein Privileg, ein viertes Jahr für Honda Racing fahren zu dürfen und das Vertrauen der Marke als auch des Teams für die kommende Saison zu spüren. Auch zu Tiago habe ich in den vergangen drei Jahren eine ganz besondere Beziehung aufgebaut, weswegen ich sehr froh darüber bin, dass wir zusammen weiterarbeiten. Ich hoffe, dass wir das Beste aus uns herausholen können. In dieser Saison möchte ich auf meinem ersten Sieg im Jahr 2021 aufbauen und weitere starke Ergebnisse erzielen.“

Der neue WTCR-Direktor von Discovery Sports Events, Jean-Baptiste Ley sagte: „Die Bestätigung, dass Honda Racing erneut vier Fahrer im WTCR über zwei Kundenrennteams unterstützen wird, ist eine wirklich großartige Nachricht im Vorfeld der fünften Saison der Serie. In kurzer Zeit hat sich das LIQUI MOLY Team Engstler als Spitzenreiter etabliert und es wird interessant sein, ihre Fortschritte zu verfolgen, wenn sie ihre neue Partnerschaft mit Honda Racing und JAS Motorsport beginnen. Der Stammbaum der Rennsiege von Tiago Monteiro und Attila Tassi ist gut dokumentiert, und mit den Rennen in Ungarn und Portugal im Kalender 2022 ist es sehr gut zu wissen, dass die Fans, die diese Rennwochenenden besuchen, schon jetzt sicher sein können, dass sie zumindest einen Lokalmatadoren unterstützen werden können.“

Franz Engstler, der Teamchef von LIQUI MOLY Engstler, sagte: „Es ist ein wirklich stolzer Moment für das LIQUI MOLY Team Engstler, die Chance zu bekommen, mit Honda im WTCR zu arbeiten. Außerdem ist es eine fantastische Entwicklung für mich persönlich. Ich habe das Gefühl, dass diese Partnerschaft eine große Zukunft haben wird. Zusätzlich ist es eine großartige Gelegenheit für das Team, im WTCR weiter zu wachsen. Unser Fahreraufgebot ist ebenfalls sehr stark. Einen Fahrer mit Tiagos Erfahrung zu haben, bringt offensichtliche Vorteile mit sich, und es ist auch Teil unserer Philosophie, mit jungen Fahrern zu arbeiten, wo immer wir können, also ist Attila eine großartige Ergänzung. Wir freuen uns auf den Start dieses neuen Projekts mit dem Honda Civic Type R TCR und werden alles was wir haben geben, um die besten Ergebnisse zu erzielen.“

Mads Fischer von JAS Motorsport sagte: „Wir freuen uns sehr, mit einem so etablierten und hervorragenden Team zu arbeiten. Wir wollten schon seit einiger Zeit mit ihnen zusammenarbeiten, und es ist großartig, ein Team mit ihrer Geschichte an Bord zu haben. Ihre Entscheidung, den Honda Civic Type R TCR im WTCR einzusetzen, ist ein echter Vertrauensbeweis sowohl in das Auto – das auf der ganzen Welt gewonnen hat, darunter 20 Mal im WTCR, und das auch in seiner fünften Saison konkurrenzfähig bleiben wird – als auch in die Unterstützung, die JAS Motorsport den Kunden bieten kann. Sie haben bereits im WTCR bewiesen, dass sie ein professionelles und konkurrenzfähiges Team sind, und wir freuen uns darauf, sie bei ihrem Ziel zu unterstützen, in der Saison 2022 weitere Erfolge zu erzielen.“

 

Der Rennkalender des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) 2022

Rennen 1 und 2: WTCR-Wochenende in der Tschechischen Republik, Autodrom Most, 9. bis 10. April

Rennen 3 und 4:  WTCR-Wochenende in Frankreich, Circuit de Pau-Ville, 7. bis 8. Mai

Rennen 5 und 6: WTCR-Wochenende in Deutschland, Nordschleife des Nürburgringes, 26. bis 28. Mai

Rennen 7 und 8: WTCR-Wochenende in Ungarn, Hungaroring, 11. bis 12. Juni

Rennen 9 und 10: WTCR-Wochenende in Spanien, Motorland Aragon, 25. bis 26. Juni

Rennen 11 und 12: WTCR-Wochenende in Portugal, Circuito do Vila Real, 2. bis 3. Juli

Rennen 13 und 14: WTCR-Wochenende in Russland, Sotschi-Autodrom, 6. bis 7. August

Rennen 15 und 16: WTCR-Wochenende in Südkorea, Inje Speedium, 8. bis 9. Oktober

Rennen 17 und 18:  WTCR-Wochenende in China, Ningbo International Speedpark, 5.bis 6. November

Rennen 19 und 20: WTCR-Wochenende in Macau, Circuito da Guia, 18. bis 20. November