Huff stärkt WTCR Team nach schwachem Saisonstart den Rücken

2019-04-26T09:00:50+02:00April 26th, 2019|2019, WTCR Race of Hungary 2019|

Rob Huff hat keine Zweifel daran, dass er mit seinem Volkswagen Golf GTI TCR im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR wieder Rennen gewinnen kann.

Alle vier Sébastien Loeb Racing Volkswagen Golf GTI TCR fuhren beim Saisonauftakt, dem WTCR AFRIQUIA Rennen von Marokko, nicht im Vorderfeld. Allerdings beeindruckte Mehdi Bennani bei seinem Heimrennen mit einem starken Renntempo.

“Marrakesch ist für unser Team nicht gut gelaufen”, sagt der Brite Huff, 2012 Gesamtsieger der FIA Tourenwagen-WM. “Wir haben im Vergleich zum vergangenen Jahr vieles geändert, aber einige Dinge haben letztendlich nicht funktioniert. Das Team versucht nun alles, um das hinzubekommen. Immerhin haben wir einige Punkte geholt, das war gut. Wir müssen abwarten, aber ich habe großes Vertrauen in SLR und Volkswagen und bin daher sehr überzeugt, dass wir wieder in die Erfolgspur kommen.”