News

Jubel bei Alfa Romeo im WTCR: Giovanardi und Ceccon punkten

2018-07-17T06:00:12+02:00Juli 17th, 2018|2018, WTCR Rennen der Slowakei 2018|

Fabrizio Giovanardi bescherte seinem Team Mulsanne zunächst die ersten Punkte im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR, ehe er dann im dritten Rennen sogar um das Podium kämpfte.

Nach Platz fünf im ersten Rennen, kämpfte Giovanardi in seinem Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris im dritten Rennen um Platz drei. Nach einer Berührung fiel er auf Platz sieben zurück, einen Rang hinter seinen neuen Teamkollegen Kevin Ceccon, der bei seinem Debüt im WTCR OSCARO einen starken Eindruck hinterließ.

Michela Cerruti, Einsatzleiterin bei Romeo Ferraris, sagt: „Das war eines der erfolgreichsten Rennwochenende für unsere Autos, die Ergebnisse im WTCR waren sensationell. Wir wussten, dass wir eine gute Ausgangssituation haben, aber mit diesen drei Zielankünften in den Punkten haben uns Fabrizio und Kevin große Freude bereitet.“

„Vor dem Team Mulsanne liegt nun ein arbeitsreicher Sommer. Wir werden uns nun auf die nächsten Rennen Ende September in China vorbereiten.“