News

JVCKENWOOD Partner des WTCR-Rennens von Japan

2018-10-11T12:00:33+02:00 Oktober 11th, 2018|2018, WTCR-Rennen von Japan 2018|

JVCKENWOOD hat seine Unterstützung für den von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup ausgebaut und wird für das WTCR-Rennen von Japan als Partner auftreten.

Das Rennen findet am Suzuka Circuit vom 26. bis 28. Oktober statt. Das WTCR-JVCKENWOOD-Rennen von Japan ist das vorletzte Rennwochenende der ersten WTCR-Saison. Die Rennen versprechen Spannung und beste Tourenwagen-Kämpfe um den Sieg – und das auf einer legendären Strecke.

Nicht nur im Namen wird JVCKENWOOD auftauchen. Das Unternehmen profitiert von verschiedenen Vermarktungsmöglichkeiten – auch an der Strecke – und TV- sowie Onlinegrafiken. JVCKENWOOD wird außerdem einige Hospitality- und VIP-Programme fahren.

„Wir freuen uns JVCKENWOOD als Partner für das WTCR-Rennen von Japan bekanntgeben zu dürfen“, sagt Eurosport-Events-Chef und WTCR-Promoter Francois Ribeiro. „Eurosport Events hat mit JVCKENWOOD eine fruchtbare Partnerschaft erlebt und wir freuen uns, sie im Jahr 2018 weiterzuführen. Die Eventpartnerschaft ergänzt dabei den bereits existierenden Deal.“

JVCKENWOOD-Manager Koshi Yamamoto sagt: „Es ist eine Ehre für uns, dieses neue Rennevent zu unterstützen. Wir freuen uns, in Suzuka zu sein und die Erfahrung mit den Tourenwagen-Fans auf der ganzen Welt zu teilen.“

Neben den drei WTCR-OSCARO-Rennen wird das Finale der Super Formula ausgetragen. In dieser Serie trainieren viele Talente für die Formel 1.

Japan ist seit 2008 Gastgeber für Tourenwagen-Rennen. Durchgeführt wird das Rennen durch Mobilityland, einer Tochtergesellschaft von Honda, die auch den Twin Ring Motegi betreibt. Dort war die WTCC drei Saisons lang zu Gast. Der 5,807 Kilometer lange Suzuka Circuit hat ein einzigartiges Layout und ist für die Fahrer wegen seiner vielen Kurven eine echte Herausforderung. Im Jahr 1962 wurde der Kurs als Honda-Teststrecke eröffnet. Der erste Grand Prix von Japan fand dort im Jahr 1987 statt.

Die Rennen des WTCR OSSCARO werden in Japan live auf JSPORTS übertragen, einem etablierten Motorsport-Kanal in diesem Land.