News

Lang erwartete Rückkehr auf die Nordschleife für WTCR-Pilot Langeveld "einfach toll"

2019-06-13T06:00:39+02:00Juni 13th, 2019|2019, WTCR-Rennen von Deutschland 2019|

Für Niels Langeveld ist es „einfach toll“, dass er sieben Jahre nach seinem ersten ein einzigen Auftritt auf die Nürburgring-Nordschleife zurückkehrt, wo in der nächsten Woche das WTCR-Rennen von Deutschland stattfindet.

Nach dem „größten Überholmanöver“ seiner Karriere war Langeveld im Jahr 2012 im niederländischen Renault-Clio-Cup auf Rang drei gefahren.

„Im Qualifying bin ich nur eine Runde gefahren, die war okay“, sagt Langeveld, der jetzt für Comtoyou Team Audi Sport im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR fährt. „In der zweiten Runde wollte ich etwas mehr attackieren, bin aber in einer der ersten Kurven der Nordschleife von der Strecke abgekommen. Den Rest des Qualifyings musste ich mir von Rande der Strecke anschauen, die abtrocknete. In einem Feld von über 50 Clios war ich auf Platz 31. Ich habe dann so viel überholt wie noch nie in meiner Karriere und kam nach einem echt coolen Rennen auf Platz der Gesamtwertung und Rang drei der niederländischen Meisterschaft ins Ziel.“

Bei seiner Rückkehr in der nächsten Woche wäre für ihn in seinem Audi RS 3 LMS ein Top-10-Resultat das ultimative Ziel. „Ich bin dort noch nicht wirklich viele Runden gefahren. Ich werde mein Bestes geben, Spaß haben und hoffentlich ein gutes Resultat einfahren. Mit dem Top 10 wäre ich wirklich glücklich. Ich hoffe, dass es trocken bleibt, aber es ist einfach toll dort zu fahren.“