Lessennes will beim nächsten WTCR Rennen eine Reaktion zeigen

2018-05-25T12:00:03+02:00Mai 25th, 2018|2018, WTCR Race of Netherlands 2018|

Teenager Benjamin Lessennes nimmt von den WTCR Rennen der Niederlande die Gewissheit mit, dass er im Qualifying unter die besten fünf fahren kann.

Der 18-jährige Nachwuchsfahrer Lessennes ging von Startplatz fünf aus ins erste Rennen. Dort brachte er sich nach einem „kleinen Fehler“ durch einen Frühstart und die darauf folgende Durchfahrtstrafe um den Lohn seiner guten Arbeit im Qualifying.

Auch im zweiten Qualifying war der belgische Pilot nicht gerade vom Glück verfolgt. „Wir hatten geplant, am Ende von Q1 mit frischen Reifen auf die Strecke zu gehen, aber der Kurs war sehr staubig, und so konnten wir keinen Vorteil daraus ziehen“, erklärt er.

„Das zweite Rennen war schwierig, denn man konnte nur schwer überholen, sodass ich nur einen Platz gewonnen habe“, fährt der Boutsen Ginion Racing Honda Fahrer fort. „Im Finallauf ist mir ein recht guter Start gelungen. Anschließend hatte ich einen guten Kampf mit Nathanaël Berthon, doch dann hatte ich einen Plattfuß, womit das Rennen leider beendet war. Wir nehmen aber die Gewissheit mit, dass das Tempo für die Top 5 gut ist.“

Weiter geht es im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR vom 22. bis 24. Juni mit den spektakulären Stadtrennen im portugiesischen Vila Real.