Lob für Panis nach "außerordentlicher" Leistung im WTCR

2018-11-01T06:00:21+01:00November 1st, 2018|2018, WTCR-Rennen von Japan 2018|

Nachdem Aurélien Panis in Japan sein bisher bestes Ergebnis im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup eingefahren hat, gibt es Lob von Chris Reinke, dem Leiter des Audi Sport Kundenprogramms.

In Person von Aurélien Panis, Denis Dupont, Jean-Karl Vernay und Frédéric Vervisch fuhren beim JVCKENWOOD WTCR-Rennen von Japan gleich vier Audi-Fahrer in die Punkteränge, obwohl alle RS 3 LMS in Suzuka mit 60 Kilogramm Kompensationsgewicht antreten mussten. Panis erzielte mit Platz vier sogar seine persönliche Bestleistung der WTCR-Saison 2018.

Dafür gibt es Lob von Chris Reinke, dem Leiter des Audi Sport Kundenprogramms: “Die Bedingungen waren für unsere Fahrer angesichts des hohen Gewichts sehr sehr schwierig. Das macht es umso außerordentlicher, dass an diesem Wochenende vier Fahrer für uns zusammen 53 Punkte eingefahren haben und Aurélien Panis dabei sogar sein bisher bestes Ergebnis errungen hat.