Lynk & Co aus Geely Group wählt Cyan Racing und WTCR als neue Performance-Plattform

2018-10-19T13:05:49+02:00Oktober 19th, 2018|2018|

Lynk & Co, die neue globale Marke für urbane Mobilität aus China, tritt 2019 im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup gegen etablierte Marken wie Audi, Hyundai und Volkswagen an.

Am Freitag (19. Oktober) wurde am Fuji Speedway in Japan verkündet, dass die zur Geely Group gehörende Marke Lynk & Co. mit Cyan Racing in die zweite Saison des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) einsteigt. Das bedeutet, dass 2019 acht Automobilmarken aus Europa und Asien in der von Eurosport Events und der FIA ausgerichteten Tourenwagen-Rennserie vertreten sein werden.

Alfa Romeo, Audi, Cupra, Honda, Hyundai, Peugeot und Volkswagen treten im WTCR allesamt als Kundenmarken auf und profitieren dabei von der weltweiten Medienwirksamkeit, die Live-TV-Übertragungen in wichtigen Märkten rund um den Globus sowie Live-Streaming in China, dem größten Automarkt der Welt, beinhaltet. Dank der neuen Partnerschaft mit Cyan Racing wird so künftig auch die Produktpalette von Lynk & Co weltweit präsentiert.

François Ribeiro, Chef von WTCR-Promoter Eurosport Events, hält fest: „Jetzt, da die erste Saison des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups auf ihren lang erwarteten Höhepunkt hinsteuert, freuen wir uns sehr, Lynk & Co als achte Marke in der Meisterschaft willkommen zu heißen. Als ein Weltmeister-Team ist Cyan Racing ideal dafür geeignet, für Lynk & Co auf der Strecke Erfolge einzufahren.

Lynk & Co Cyan Racing tritt dem WTCR 2019 mit dem brandneuen Lynk & Co 03 TCR, der von Geely Group Motorsport entwickelt wurde, bei. Da Thed Björk, der FIA Tourenwagen-Weltmeister von 2017, als Fahrer verpflichtet werden konnte, kommt es zur Wiederbelebung einer der erfolgreichsten Zusammenarbeiten in jüngerer Vergangenheit.

Neben dem WTCR-Programm wurde seitens Lynk & Co auch ein 500 PS starkes Straßenauto als Konzept vorgestellt. Dieses basiert auf dem TCR-Auto und ist dank der Zusammenarbeit von Lynk & Co mit Cyan Racing das Ergebnis einer „einzigartigen Fusion zwischen Automotive-Performance und Motorsport“.

Die Fusion zwischen Lynk & Co und Cyan Racing markiert die Spitze unserer Automotive-Performance„, erklärt Victor Lang, Kommunikationschef der in Zhejiang ansässigen Geely Holding Group, und stellt heraus: „Die Kombination aus der von Lynk & Co vorgenommenen Neuinterpretation der in der Autoindustrie vorherrschenden Konventionen und der riesigen Motorsport-Erfahrung von Cyan Racing ist ein doppeltes Schlüsselelement in dieser einzigartigen Kooperation.

Christian Dahl, Vorsitzender von Cyan Racing, stellt derweil klar: „Unsere Ambition als Rennteam ist es, unseren WM-Titel zurückzuholen und zusammen mit Lynk & Co neue Wege der automobilen Performance zu erkunden. Dabei bedienen wir uns unserer reichhaltigen Erfahrung mit Performance-Fahrzeugen für die Straße und der immensen Datenmenge, die unser Rennprogramm im Zuge von tausenden Runden auf den Rennstrecken weltweit hervorbringt.

Thed Björk, Schwedens erster Weltmeister im Motorsport und aktueller Gesamtzweiter der WTCR-Punktewertung, war bei der Präsentation des brandneuen Lynk & Co 03 TCR in Fuji vor Ort und hält fest: „In meiner insgesamt siebten Saison mit Cyan Racing abermals den WM-Titel ins Visier nehmen zu können, ist für mich ein Traum, der wahr wird. Ich freue mich insbesondere auf die bahnbrechende Kooperation mit Lynk & Co, die zudem die Entwicklung eines High-Performance-Fahrzeugs für die Straße beinhaltet.

Weitere Informationen zu Lynk & Co Cyan Racing gibt es hier.