News

Ma hat WTCR-Geschichte geschrieben und fährt in Macao

2018-11-08T18:00:46+01:00 November 8th, 2018|2018, WTCR-Rennen von Macau 2018|

Qing Hua Ma kehrt für das Saisonfinale des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups vom 15. bis 18. November in Macao zu Boutsen Ginion Racing zurück.

In Rennen 3 des WTCR-Rennens von China-Wuhan schrieb Qing Hua Ma Geschichte, indem er als erster Chinese im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup in die Punkteränge fuhr. Für das Saisonfinale, das WTCR-Rennen von Macao, kehrt Ma ans Steuer des Honda Civic Type R TCR von Boutsen Ginion Racing zurück.

Mit diesem Auto hatte Tiago Monteiro zuletzt in Japan sein eindrucksvolles Comeback gegeben. Doch in Vorbereitung auf seine Vollzeit-Rückkehr in der Saison 2019 lässt Monteiro das Macao-Wochenende aus, womit der aus Shanghai stammende Ma ein weiteres Mal zum Zug kommt.

Ich freue mich sehr, in den WTCR zurückzukehren und erneut den Honda Civic Type R TCR zu fahren„, sagt Ma und holt aus: „Boutsen Ginion Racing ist ein starkes Team, in dem ich mich bei den Events in China sofort wohlfühlte. Jetzt, da ich diese Eingewöhnungsphase hinter mir habe, werde ich in Macao sicherlich deutlich schneller auf Tempo kommen. Hinzu kommt die Tatsache, dass es für mich die erste Strecke in diesem Jahr ist, die ich bereits kenne. Wir haben es gemeinsam bereits in die Top 10 geschafft, weshalb das Ziel nun ein weiteres starkes Wochenende ist. Wir wollen unsere Fortschritte aus Ningbo und Wuhan bestätigen.

Olivia Boutsen, Teammanagerin bei Boutsen Ginion Racing, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, Qing Hua Ma für Macao wieder im Team zu begrüßen. Obwohl er weder unser Team noch das Auto noch die beiden Strecken in China kannte, hat er sich sehr gut geschlagen und war überall in der Lage, in die Top 10 zu fahren. Mit Platz sieben in Wuhan ist ihm dies auch eindrucksvoll gelungen. Nun stehen wir vor unserem ersten Auftritt in Macao. Dass wir in Person von Ma und Tom [Coronel] zwei Fahrer haben, die die Strecke kennen, ist eine große Hilfe für uns. Unser Ziel ist es, die Saison stark abzuschließen.

Ma war beim Macau Guia Race in den Jahren 2014 bis 2017 am Start, als dieses zum Kalender der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) zählte. Darüber hinaus hat der ehemalige Test- und Ersatzfahrer aus der Formel 1 Rennerfahrung in der GP2, der Formel E und im Rallycross.