MIKEL AZCONA FEIERT DEN SIEG BEI DEN 24 STUNDEN VOM NÜRBURGRING

2022-05-29T18:00:08+02:00Mai 29th, 2022|2022, WTCR Race of Germany 2022|

Mikel Azcona gewann für Hyundai Motorsport die von TotalEnergies präsentierten 24 Stunden vom Nürburgring in der TCR Kategorie.

Zusammen mit seinen Teamkollegen Marc Basseng und Manuel Lauck triumphierte der Spanier am Steuer eines Hyundai Elantra N TCR. Damit gewann Azcona gleich bei seiner ersten Teilnahme bei den 24 Stunden vom Nürburgring, die in diesem Jahr zum 50. Mal ausgetragen worden. Für ihn ist es bereits der zweite Erfolg in dieser Saison, nachdem er bereits beim WTCR-Saisonauftakt in Pau ein Rennen gewonnen hat.

Hyundai Motorsport feierte sogar einen Doppelsieg. Das Fahrertrio, bestehend aus dem ehemaligen WTCR-Zweiten Jean-Karl Vernay, Antti Burri und Moritz Oestreich, überquerte nach einem äußerst anspruchsvollen 24 Stunden Rennen die Ziellinie als Zweiter.

Der Elantra N TCR von Mikel Azcona drehte insgesamt 145 Runden auf der 25,378 Kilometer langen Nordschleife und kam mit vier Runden Vorsprung auf seinen Markenkollegen auf Gesamtrang 18 ins Ziel. Dabei musste der Spanier nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung in der Boxengasse während des Qualifyings und einem außerplanmäßigen Boxenstopp sogar vom Ende des Feldes starten.

Till Wartenberg, Vizepräsident der Hyundai Motor Company und Leiter des N-Markenmanagements und der Motorsport-Subdivision, sagte: „Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist eine der härtesten Rennveranstaltungen der Welt und ein 1:2-Ergebnis in der TCR-Klasse ist etwas, auf das jedes Team und jeder Hersteller zu Recht stolz sein kann.“

Der stellvertretende Teamchef von Hyundai Motorsport, Julien Moncet, fügte hinzu: „Bei der 50. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring sahen sich die Teams von Hyundai Motorsport mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die sie alle meisterten, um einen hervorragenden 1. Platz in der TCR-Klasse zu erreichen.“