News

Mit Hilfe von Monteiro: Guerrieri führt die Meisterschaft an

2019-10-28T06:00:25+01:00Oktober 28th, 2019|2019, WTCR-Rennen von Japan 2019|

Im Rahmen der #RoadToMalaysia führt Esteban Guerrieri mit sechs Punkten die Gesamtwertung des WTCR-OSCARO an. In Japan sicherte er sich seinen dritten Saisonsieg – auch dank seines Honda-Kollegen Tiago Monteiro.

Monteiro war im dritten Rennen auf Platz zwei unterwegs, ließ aber Guerrieri passieren, damit sein Honda-Kollege vier weitere Punkte im Kampf um den Titel des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups bekommt. Guerrieris Hauptkonkurrent ist Norbert Michelisz.

„Ich bin glücklich, denn wir sind zurück im Titelkampf“, sagt der Fahrer von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport. „Wir haben noch einen langen Weg vor uns, aber es wichtig ist, dass wir konstant wettbewerbsfähig sind. Wir haben an diesem Wochenende mehr Punkte geholt als alle anderen. Ich bin sehr stolz auf das Team, weil wir im zweiten Rennen aus einer schwierigen Situation heraus zurückgeschlagen haben. Wir haben am Setup gearbeitet und ein gutes drittes Rennen gezeigt. Ich danke auch Tiago, der sich kaum gewehrt hat. Für alle bei Honda wäre es toll, wenn einer von uns den Titel holt.“

Monteiro kommentiert seine Hilfe für Guerrieri beim WTCR-JVCKENWOOD-Rennen von Japan: „Er ist ein Honda-Fahrer und ich bin es auch. Ich habe kein Problem damit, dieses Spiel mitzuspielen. Ich bin nicht im Titelkampf und gebe alles, damit Honda den Sieg holt.“