Monteiros zehnte WTCR-Saison mit Honda startet mit dem Deutschland-Rennen

2021-06-03T21:00:04+02:00Juni 3rd, 2021|2021, WTCR Race of Germany 2021|

Tiago Monteiro startet beim Deutschland-Rennen des WTCR auf der Nürburgring-Nordschleife in seine zehnte Tourenwagen-Saison mit Honda.

Die Honda-Partnerschaft des portugiesischen Tourenwagen-Asses Monteiro begann passenderweise beim WTCC-Rennen von Japan 2012 und setzt sich bis heute in einem Honda Civic Type R TCR fort, der von ALL-INKL.DE Münnich Motorsport eingesetzt wird.

Im Vorfeld des Saisonauftakts des FIA-Tourenwagen-Weltcups (WTCR) sagt Monteiro: „Ich bin sehr glücklich, wieder Teil des ALL-INKL.DE-Münnich-Motorsport-Aufgebots zu sein und stolz, dass meine Zusammenarbeit mit Honda in die zehnte Saison geht. Ich hoffe, dass ich die Saison auf dem ersten Platz beginnen und den Schwung von dort mitnehmen kann. Wir wissen, dass die Konkurrenz stark sein wird und wir werden die echten Machtverhältnisse erst beim Start auf dem Nürburgring kennen, vielleicht sogar noch später, aber wir sind zuversichtlich, was das Paket angeht, das wir haben und ich bin hungrig auf die kommende Saison.“

Monteiros Teamkollege Attila Tassi, der sich auf seine dritte Saison als Honda-WTCR-Fahrer vorbereitet, fügt hinzu: „Wir können mit dem Wissen starten, dass sowohl ich als auch der Honda Civic Type R TCR hier in den vergangenen zwei Jahren gut funktioniert haben. Ich war mit meinen Fortschritten in der WTCR im Jahr 2020 zufrieden, da ich zweimal unter den ersten Drei landete, also sind meine Ziele in dieser Saison natürlich höher – der nächste Schritt ist, ein Rennen zu gewinnen.“

Sowohl Monteiro als auch Tassi zeigten in den Trainingssitzungen eine vielversprechende Form. Tassi war Viertschnellster im ersten Freien Training. Monteiro konnte im zweiten Freien Training mit der Leistung des ungarischen Fahrers mithalten.