NACH PLATZ DREI IN UNGARN: GIROLAMI BEDANKT SICH BEI SEINEM TEAM

2022-06-16T06:00:19+02:00Juni 16th, 2022|2022, WTCR Race of Hungary 2022|

Néstor Girolami hat sich nach dem Rennwochenende in Ungarn bei seinem Team ALL-IKL.COM Münnich Motorsport bedankt. Dem Team war es gelungen, trotz eines Ausgleichsgewicht von 40 Kilogramm, ein Set-up für das Auto zu entwickeln, mit dem der Argentinier auf das Podium fahren und sich im Meisterschaftskampf behaupten konnte.

Girolami reiste als der von Goodyear präsentierte #FollowTheLeader an den Hungaroring. Obwohl er diesen Titel im Laufe des Wochenendes an Mikel Azcona abgeben musste, war der dritte Platz im zweiten Rennen eine beachtliche Leistung.

„Das Auto war dieses Wochenende fantastisch“, sagte Girolami. „Das erste Rennen war mit den 40 Kilogramm Ausgleichsgewicht ziemlich hart. Daraufhin habe ich dem Team gesagt, wir müssen das Set-up verändern, wenn wir Startplatz 3 [in Rennen 2] halten wollen. Im Rennen selbst habe ich dann in jeder Runde nur in den letzten drei Kurven gepusht, denn ich wusste, es würde ausreichen, wenn ich genügend Vorsprung zwischen der letzten und der ersten Kurve haben würde, um die Position zu halten. Wir können sehr stolz auf dieses Podium sein. Die Mechaniker haben einen fantastischen Job gemacht und das Set-up komplett umgekrempelt. Aber das hat sich ausgezahlt, weswegen ich dem Team sehr dankbar bin.“