NORBERT MICHELISZ STAND 2021 WIEDER AUF DER OBERSTEN PODESTSTUFE

2021-12-28T06:00:51+01:00Dezember 28th, 2021|2021|

Obwohl Norbert Michelisz nicht an seinen Titelgewinn von 2019 anknüpfen konnte, schaffte er es in der 2021er-Saison des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) wieder ein Rennen zu gewinnen.

Nachdem der Ungar 2020 komplett sieglos geblieben war, kehrte er mit einem ersten Platz im zweiten Rennen beim Rennwochenende in der Tschechischen Republik wieder auf die Siegerstraße zurück.

Damit erzielte Michelisz am Steuer eines mit Goodyear-Reifen ausgerüsteten Hyundai Elantra N TCR im Oktober auf dem Autodrom Most seinen siebten WTCR-Sieg.

„Das hat lange auf sich warten lassen“, sagte der Ungar damals. „Es war ehrlich gesagt, eines der schwierigsten Rennen meiner Karriere. Als ich sah, dass ich in Führung und Mikel [Azcona] hinter mir lag, wurde mir klar, dass ich alles würde geben müssen. Zum Glück war das Auto herausragend. Ich konnte die ganze Zeit pushen und auch wenn ich manchmal ich wenig gerutscht bin, war die Balance im Auto einfach großartig. So konnte ich 15 Runden ohne großen Fehler fahren. Ich habe diesen Zweikampf wirklich genossen. Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob die Leute, die von außen zugeschaut haben, verstanden haben, was genau passiert ist, denn ich musste in diesem Rennen von der ersten bis zur letzten Runde 110 Prozent geben.“