News

Richard hofft auf zweite Chance im WTCR

2018-05-14T19:13:10+02:00 Mai 13th, 2018|2018, WTCR Race of Germany 2018|

Kris Richard hofft auf eine weitere Gelegenheit, sein Talent im WTCR – FIA World Touring Car Cup präsentiert von OSCARO unter Beweis zu stellen.

Der deutschsprachige ehemalige European Touring Car Cup Sieger ging mit einer Wildcard auf der einschüchternden Nürburgring Nordschleife an den Start, konnte sein Potenzial bei dem schwierigen Event jedoch nicht abrufen.

„Mein Ziel waren hier die Top 10. Aber die wechselnden Wetterbedingungen im Training haben uns zurückgeworfen. Wir hatten nicht die Zeit auf der Strecke, die wir gebraucht hätten, um das richtige Set-up für den Rest des Wochenendes zu finden“, so der Schweizer. „Es war hier schwierig, auf den Geraden zu überholen, obwohl sich das Auto in den Kurven gut anfühlte. Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr noch eine weitere Gelegenheit bekommen werden, um zu zeigen, was wir auf diesem Level leisten können.“

Richard wurde in seinem Honda Civic Type R TCR von KCMG zweimal 17. und einmal 19.