News

Schnelle Freunde freuen sich auf WTCR-Action mit Honda

2019-01-28T13:00:32+01:00Januar 28th, 2019|2019|

Esteban Guerrieri und Néstor Girolami bilden im OSCARO WTCR 2019 bei ALL-INKL.COM Münnich Motorsport ein rein argentinisches Team.

ALL-INKL.COM Münnich Motorsport geht in der Saison 2019 des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) mit zwei argentinischen Piloten an den Start. Neben Esteban Guerrieri, der bereits 2018 für das Honda-Kundenteam fuhr, wurde Néstor Girolami verpflichtet.

Das Fahrerduo ist ein schlagkräftiges, hatte doch Guerrieri in der WTCR-Saison 2018 auf zwei der schwierigsten Strecken im Kalender – Nürburgring-Nordschleife und Macao – gewonnen und die Saison auf dem dritten Platz der Gesamtwertung abgeschlossen.

Néstor „Bebu“ Girolami, der nicht nur Landsmann, sondern auch enger Freund Guerrieris ist, steigt zwar neu in den OSCARO WTCR ein. Doch er ist zweimaliger Champion der hart umkämpften Súper TC2000 in seinem Heimatland Argentinien. Sein Debüt in der damaligen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gab Girolami im Jahr 2015 mit einem Honda. Im Jahr 2017 fuhr er in der WTCC zu Siegen mit einem von Polestar eingesetzten Volvo.

Ich habe das Suzuka-Wochenende gemeinsam mit dem Team verbracht und dabei fiel mir eines auf. Die Art und Weise, wie die Dinge angegangen werden, hat das Potenzial für den Kampf um den Titel„, bemerkt Girolami mit Blick auf das Münnich-Team, um anzufügen: „Ich freue mich sehr, Esteban als Teamkollegen zu haben, denn wir kommen sehr gut miteinander aus. Ich werde in diesem Jahr mein Allerbestes geben und kann es gar nicht erwarten, mit den Testfahrten zu beginnen.

Guerrieri fügt seinerseits hinzu: „Ich hatte im vergangenen Jahr ein paar unglaubliche Highlights, wie etwa die beiden Siege auf zwei der schwierigsten Rennstrecken im Kalender. ‚Bebu‘ als Teamkollege zu haben, ist großartig. Wir sind gute Freunde und sind schon jahrelang gegeneinander gefahren. Er ist ein extrem schneller Fahrer und ein großartiger Teamplayer. Das wird im Kampf um den Titel von großer Bedeutung sein.

Das Foto zeigt Girolami und Guerrieri beim WTCC-Rennen von Portugal in Vila Real im Juni 2017