News

Tarquini ist bereit für aufregende WTCR Rennen in der Slowakei

2019-05-06T06:00:36+02:00Mai 6th, 2019|2019, WTCR Race of Slovakia 2019|

Nach Einschätzung von Gabriele Tarquini wird der „aufregende“ Slovakiaring in dieser Woche bei den Rennen des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR für reichlich Action sorgen.

Der Titelträger der WTCR / OSCARO Saison 2018 ist ein großer Fan der Strecke, auf der an diesem Wochenende im Rahmen einer Doppelveranstaltung auf die 8 Stunden der Slowakei im Rahmen der FIM Langstrecken-WM stattfinden.

„Der Slovakiaring ist eine der aufregendsten Strecken im WTCR“, sagt der BRC Hyundai N Squadra Corse. „In meiner persönlichen Gunst kommt er direkt nach Suzuka. Ich freue mich immer, wenn ich dort fahren kann, denn die Charakteristik der einzelnen Kurven ist völlig unterschiedlich.“

„Es gibt einen sehr schnellen Teil und einen sehr langsamen Teil, das ist immer aufregend. Kurve 2 ist mit 225 km/h eine der schnellsten Kurven. Ich kann mich erinnern, dass mir in der WTCC dort einmal mitten in der Kurve die Motorhaube aufgesprungen ist. Das War irre, denn ich konnte nichts mehr sehen, und das mitten in einer der schnellsten Kurven.“

Tarquini hat in diesem Jahr schon zweimal im WTCR / OSCARO gewonnen, zuletzt Lauf 3 des WTCR Rennens von Ungarn. Nach einer Berührung mit Yvan Muller und Esteban Guerrieri im zweiten Rennen auf dem Hungaroring wird er beim ersten Lauf des WTCR Rennens der Slowakei allerdings in der Startaufstellung um fünf Plätze strafversetzt.