TARQUINI: RICHTIGE ENTSCHEIDUNG BRINGT POLE DANK UMGEKEHRTER STARTAUFSTELLUNG

2021-07-11T11:08:45+02:00Juli 11th, 2021|2021, WTCR Race of Spain 2021|

Gabriele Tarquinis Entscheidung in Q2 nicht an die Box zu kommen, verhalf dem Italiener zur zweiten Reverse-Grid-Pole in Folge.

Der Italiener qualifizierte sich in Q2 auf dem zehnten Platz, was die Poleposition für Rennen 1 bedeutet. Doch es hätte auch anders kommen können, wie der BRC-Hyundai-N-LUKOIL-Squadra-Corse-Fahrer erklärte.

„Mein Ziel war eigentlich ein Platz weiter vorne in den Top 10 und nicht die Reverse-Grid-Pole. Dennoch ist das ein fantastisches Ergebnis für mich und auch für Hyundai“, sagte der erste Champion des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR). „Jetzt haben wir die Chance, gleich im ersten Rennen auf das Podium zu fahren, etwas Besseres gibt es nicht. Aber um ehrlich zu sein, meine Runde war nicht wirklich gut. “

„Mein Ingenieur riet mir aufzuhören, weil ich ein Schaltproblem hatte und meine Runde eher langsam war. Doch zum Glück entschied ich mich dazu die Runde zu beenden.“