News

Tarquini schlägt Michelisz im Kampf um die WTCR TAG Heuer Best Lap Trophy

2018-07-16T09:26:01+02:00Juli 15th, 2018|2018, WTCR Rennen der Slowakei 2018|

Obwohl er am Sonntag im dritten Rennen auf dem Slovakiaring in eine Massenkollision verwickelt war, gewann Gabriele Tarquini bei den WTCR-Rennen der Slowakei die WTCR TAG Heuer Best Lap Trophy.

Der Italiener, der die Punktewertung des WTCR OSCARO in seinem BRC Racing Team Hyundai i30 N TCR anführt, fuhr auf dem Weg zu seinem Sieg im zweiten Rennen am Samstagabend die schnellste Rennrunde des Wochenendes. Seine Zeit von 2:11.061 Minuten, die er bei kühleren Bedingungen gefahren war, konnte sein Teamkollege Norbert Michelisz am Sonntag bei seiner Fahrt zum Sieg im dritten Rennen nicht schlagen. Bei wärmeren Bedingungen absolvierte Michelisz seine schnellste Runde in 2:11.487 Minuten, während Tarquinis Rennen im Kiesbett endete.

Das erste Rennen auf der 5,922 Kilometer langen Strecke hatte am Samstag Pepe Oriola gewonnen. Auf dem Weg zu seinem ersten Saisonsieg im WTCR OSCARO stand für ihn in seinem Team OSCARO by Campos Racing Cupra TCR eine Bestzeit von 2:12.386 Minuten zu Buche.