TASSI FÜGT TAG-HEUER-TROPHÄE FÜR DIE SCHNELLSTE RUNDE ZUM ERSTEN WTCR-SIEG HINZU

2021-06-27T18:02:26+02:00Juni 27th, 2021|2021, WTCR Race of Portugal 2021|

Für Attila Tassi war es ein perfektes Ende des Wochenendes in Portugal. Neben seinem ersten Rennsieg im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) auf dem Circuito do Estoril fuhr er auch die schnellste Runde, für die er die Tag-Heuer-Trophäe überreicht bekam.

Der Fahrer von ALL INKL.DE Münnich Motorsport Honda fuhr eine Bestzeit von 1:45.150 Minuten auf dem Weg zum Sieg im zweiten Rennen, bei dem ein von Jean-Karl Vernay angeführtes Honda-Trio ihn jagte.

WTCR-König Yann Ehrlacher hatte im ersten Rennen mit umgekehrter Startaufstellung auf dem Weg zum Sieg die schnellste Runde erzielt. . Dem Fahrer von Cyan Racing Lynk & Co war eine Zeit von 1:45.384 Minuten gelungen.