Tassi: Keine Angst vor Michelisz im Kampf um WTCR Ehren

2019-04-18T06:00:23+02:00April 18th, 2019|2019, WTCR Race of Hungary 2019|

WTCR Teenager Atilla Tassi hat keine Angst davor, es mit dem Nationalhelden und seinem früheren Mentor Norbert Michelisz aufzunehmen.

Tassi und Michelisz treffen vom 26. bis 28. April bei ihrem Heimrennen im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR auf dem Hungaroring aufeinander.

Der 19-Jährige Tassi wird in einem KCMG Honda Civic Type R sein erst viertes Rennwochenende im WTCR / OSCARO bestreiten während sein 34 Jahre alter Landsmann Michelisz, der einen Hyundai i30 N TCR von BRC Hyundai N Squadra Corse fahren wird, schon mehrfach auf der Rennstrecke nordöstlich der ungarischen Hauptstadt Budapest gewonnen hat.

“Wenn ich gegen ihn fahre, ist er ein Fahrer wie jeder andere”, sagt Tassi. “Wenn ich ihm auf der Rennstrecke begegne, wird es genau wie bei jedem anderen sein.”

Tassi fuhr in der Vergangenheit für das von Michelisz mitgegründete M1RA Team und wurde von seinem Landsmann in seiner Entwicklung unterstützt.

“Vor zwei Jahren bin ich für sein Team gefahren”, sagt Tassi. “Ich habe dabei viel über den Fahrstil und seine Technik gelernt. Ich wäre wahrscheinlich auch ohne hin auf dem Niveau, auf dem ich heute bin, aber dank ihm habe ich schneller Fortschritte gemacht.”