News

Vervisch: Mit Rookie-Sieg in Macau zum 15. WTCR Sieger

2018-11-23T06:00:56+01:00November 23rd, 2018|2018, WTCR-Rennen von Macau 2018|

Durch seinen Sieg in Macau am vergangenen Wochenende wurde Frédéric Vervisch in dieser Saison zum 15. Rennsieger im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR.

Der Audi Sport Team Comtoyou RS 3 LMS Fahrer fuhr bei seinem ersten Auftritt auf dem Circuito da Guia im zweiten Rennen von Startplatz drei aus vor Timo Scheider und Yvan Muller zum Sieg.

„Das Auto war auf der Geraden stark“, sagte der Belgier im Anschluss. „Der Start war recht okay, aber ich konnte [Kevin] Ceccon überholen und war dann hinter Timo. Der fuhr mit in der ersten Runde aber ein bisschen davon. Da dachte ich schon, dass es schwierig würde. In der zweiten Runde wurde er dann aber etwas langsamer, und da dachte ich, dass ein Angriff möglich ist.“

„Es war nicht einfach, denn es ging nur vor Mandarin. Ich habe mir gesagt ‚jetzt oder nie‘, und dank meines tollen Autos ging es. Ab dann musste ich das Rennen nur noch kontrollieren und keine Fehler mehr machen. Ich freue mich sehr, es war toll, vor diesen beiden Legenden [Scheider und Muller] zu landen. Ich freue mich auch sehr für das Team, es war unser erster Sieg.“

Die WTCR OSCARO Rennsieger 2018
5: Gabriele Tarquini
4: Thed Björk
4: Jean-Karl Vernay
3: Yvan Muller
2: Yann Ehrlacher
2: Esteban Guerrieri
2: Rob Huff
1: Mehdi Bennani
1: Kevin Ceccon
1: Aurélien Comte
1: Mato Homola
1: Norbert Michelisz
1: Pepe Oriola
1: Gordon Shedden
1: Frédéric Vervisch