Vila Real: Rookie Oriola ist TAG Heuer Most Valuable Driver

2018-06-27T12:00:49+02:00Juni 27th, 2018|2018, WTCR Race of Portugal 2018|

Pepe Oriola holte sich beim WTCR-Rennen von Portugal ungeachtet seiner fehlenden Erfahrung auf dem Kurs von Vila Real den Preis für den Most Valuable Driver.

Mit Podestplätzen in Rennen 1 und Rennen 2 sowie einem starken vierten Platz in Rennen 3 war das WTCR-Rennen von Portugal für Pepe Oriola von OSCARO by Campos Racing ein erfolgreiches. Mit seinem Cupra TCR sammelte Oriola unter der Sonne von Vila Real 50 Punkte und hat sich damit den Preis für den Most Valuable Driver gesichert.

Im Qualifying war mein Tempo richtig gut, schnell genug, um es in die erste Startreihe [für Rennen 3] zu schaffen. Dann aber hatte ich einen starken Rutscher“, erklärt Oriola, um anzufügen: “Ich freue mich sehr für mein Team. Mit dem zweiten Podestplatz des Wochenendes haben wir viele wichtige Punkte eingefahren.

Ich freue mich auch, dass sie Strategie der Jokerrunde für uns aufging. Insgesamt haben wir die Gelegenheit einer guten Balance of Performance genutzt und sind im Titelkampf jetzt wieder dabei“, so Oriola.

Campos-Teamkollege John Filippi schob in Vila Real hingegen Frust. Er war in Rennen 1 einer der Fahrer, die nach dem Massenunfall nicht mehr antreten konnten, weil ihr Auto zu stark beschädigt war. In Rennen 2 revanchierte sich der Franzose immerhin mit Platz 12.