News

Warum 80 nun die große Nummer im WTCR ist

2018-12-06T06:00:58+01:00 Dezember 6th, 2018|2018|

2019 werden bei jeder der zehn Veranstaltungen des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR maximal 80 Punkte vergeben.

Das ergibt sich aus dem neuen Punkteschema, welches gestern bei der Sitzung des FIA Motorsport-Weltrats in Russland beschlossen wurde. Damit sollen mehr Fahrer öfter Punkte erhalten.

Künftig bekommen die Top 15 der Rennen 1, 2 und 3 nach folgendem Schema Punkte:

Pos 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Pkt 25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Das selbe System gilt auf für den von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR für Teams. Wildcard-Starter erhalten künftig keine Punkte mehr.Im Gegensatz zu 2018 erhalten auf die besten fünf Fahrer des ersten Qualifyings Punkte, und zwar noch folgendem Schema.

Position 1 2 3 4 5
Punkte 5 4 3 2 1

Unter dem alten Punktesystem der Saison 2018 konnte ein Fahrer, der alle drei Rennen gewinnt und die DHL Pole-Position für Rennen 3 erobert maximal 87 Punkte sammeln. Der Fahrer, der am einen Rennwochenende die meisten Punkte gewinnt, wurde als TAG Heuer Most Valuable Driver ausgezeichnet.