News

Warum WTCR-Teamboss Münnich weiter das Siegergefühl hat

2019-01-28T14:00:34+01:00Januar 28th, 2019|2019|

René Münnichs Siegergefühl hat dank der Bekanntgabe der Fahrerpaarung von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport für den OSCARO WTCR 2019 Bestand.

Am vergangenen Freitag errang René Münnich in Dubai mit einem Honda Civic Type R TCR seines eigenen Teams einen Doppelsieg in der TCR Middle East. Wenige Tage später ging der Deutsche wieder voll in seiner Rolle als Teamchef auf und gab Esteban Guerrieri und Néstor Girolami als die beiden Fahrer von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport in der Saison 2019 des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) bekannt.

Wir freuen uns, auch im FIA Tourenwagen-Weltcup 2019 den Honda Civic Type R TCR einzusetzen„, sagte Münnich und weiter: „Seit unserem Einstieg in den internationalen Tourenwagensport im Jahr 2013 haben wir uns von Jahr zu Jahr gesteigert. Im WTCR 2018 ist uns mit vier Siegen und den dritten Plätzen in der Fahrer- und in der Teamwertung unser bislang bestes Jahr gelungen.

Der Civic Type R TCR ist ein extrem starkes Auto, um welches herum wir unser Programm sehr gerne aufbauen. In Person von Esteban und ‚Bebu‘ haben wir zwei Spitzenfahrer, die genauso heiß auf den Titel sind wie wir selbst„, so Münnich.

Masashi Yamamoto, Leiter der Motorsportabteilung bei der Honda Motor Company, fügte hinzu: „Mit der Performance und der Hingabe von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport in der Saison 2018 waren wir zufrieden und wir freuen uns, dass sie sich entschieden haben, den Civic Type R TCR auch in diesem Jahr einzusetzen.