News

WTCR 2020: Fakten zum Rennen in Marokko

2020-01-31T19:53:58+01:00Januar 18th, 2020|2020|

Die Saison 2020 des FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) wird Anfang April in Marrakesch in Marokko eröffnet. Hier ein Überblick über die wichtigsten Fakten.

Rennen: 1-3 von 30
Wann: 3.-5. April 2020
Wo: Rennstrecke Moulay El Hassan in Marrakesch
Streckenlänge: 2,971 Kilometer

Distanz Rennen 1: 18 Runden (53,478 Kilometer)
Distanz Rennen 2: 18 Runden (53,478 Kilometer)
Distanz Rennen 3: 21 Runden (62,391 Kilometer)

WTCR-Rundenrekord (Qualifying): Gabriele Tarquini (Hyundai i30 N TCR) mit 1:24.316 Minuten (126,8 km/h) am 18.04.2008
WTCR-Rundenrekord (Rennen): Gabriele Tarquini (Hyundai i30 N TCR) mit 1:26.150 Minuten (124,1 km/h) am 18.04.2008

In 100 Worten… Der Circuit Moulay El Hassan, der 2016 vom Straßenkurs in eine semi-permanente Rennstrecke umgewandelt wurde, liegt im Herzen des geschäftigen Hotelviertels von Marrakesch. Die Anlage, die nach den Sicherheitsstandards der FIA Grad II gebaut wurde, ist das Werk des renommierten Architekturbüros Hermann Tilke und bietet einen beeindruckenden Blick auf das Atlasgebirge und die Stadtmauer von Marrakesch.

Mit einer kompakten Runde von 2,971 Kilometern (zuvor 4,545 km) und einer Vielzahl von engen, von Mauern gesäumten Kurven haben die WTCR-Fahrer keine Zeit, die Landschaft zu genießen, was sicherlich der Fall war, als Marrakesch im April 2018 Gastgeber des ersten WTCR-Events war.

Sieger der vergangenen Jahre:
2019:
Rennen 1: Esteban Guerrieri (ARG), Honda Civic Typ R TCR
Rennen 2: Gabriele Tarquini (ITA), Hyundai i30 N TCR
Rennen 2: Rob Huff (GBR), Volkswagen Golf GTI TCR
2018:
Rennen 1: Gabriele Tarquini (ITA), Hyundai i30 N TCR
Rennen 2: Jean-Karl Vernay (FRA), Audi RS 3 LMS
Rennen 3: Gabriele Tarquini (ITA), Hyundai i30 N TCR

Zeitzone: GMT +1 Stunde
Flughafen: Marrakech Menara (8 Kilometer)
Unterkunft: Le quartier de l’Agdal in Marrakesch