News

WTCR-Duo drei Rennen vor dem Ende auf zwei und drei

2020-01-21T06:00:05+01:00Januar 21st, 2020|2020|

Bei noch drei verbleibenden Rennen an zwei Wochenenden belegen die WTCR-Piloten Aurélien Panis und Yann Ehrlacher in der Eisrennserie Trophée Andros die Plätze zwei und drei.

Panis (auf dem Bild), der im vergangenen Monat beim WTCR-Rennen von Malaysia auf das Podium gefahren war, ist mit sieben Punkten Rückstand auf den Elite-Pro-Führenden Jean-Baptiste Dubourg Zweiter in der Meisterschaft.

Ehrlacher, der in der WTCR-Saison 2019 jeweils dreimal auf Rang zwei und drei gefahren war, feierte am vergangenen Wochenende nach seinem Sieg beim Saisonauftakt in Serre Chevalier seinen zweiten Erfolg. Er fährt mit zehn Punkten Rückstand auf Panis als Dritter zum vorletzten Rennwochenende.

Der Franzose Ehrlacher, der im WTCR für Lynk & Co fährt, hatte erst kürzlich erklärt, dass er durch die Eisrennen im Winter in Rennform bleiben will. Er fährt in der Trophée Andros für das sehr erfolgreiche Team seines Onkels und WTCR-Kollegen Yvan Muller.