News

WTCR erstes Freies Training: Michelisz Schnellster vor Muller

2019-11-14T02:54:38+01:00November 14th, 2019|2019, WTCR Race of Macau 2019|

Norbert Michelisz war im ersten Freien Training des WTCR-Rennen von Macau der Schnellste, nachdem er sich mit Yvan Muller an der Spitze der Zeitenliste abgewechselt hatte.

Der BRC Hyundai N Squadra Corse-Fahrer war früh in der 45-minütigen Session in seinem Hyundai i30 N TCR an die Spitze gefahren und hatte seine Zeit dann verbessert, ehe ihn Muller in den letzten zehn Minuten verdrängte. Michelisz konnte auf das Tempo des Lynk & Co aber reagieren. In der Schlussminute ging er mit einer Zeit von 2:30.460 Minuten wieder in Führung. Er war damit auf dem 6,12 Kilometer langen Circuito da Guia 0,139 Sekunden schneller als Muller.

Auf dem schwierigen Stadtkurs waren die Top 10 nur durch eine Sekunde voneinander getrennt. Leopard Racing Team Audi Sport-Fahrer Jean-Karl Vernay war in seinem Audi RS 3 LMS Drittschnellster. Dahinter folgte Rob Huff von SLR VW Motorsport, der an diesem Wochenende seinen zehnten Rennsieg in Macau landen kann.

Cyan Performance Lynk & Co-Pilot Yann Ehrlacher war Fünfter vor Tom Coronel von Comtoyou DHL Team CUPRA Racing, der sich mit seinem CUPRA TCR im Spitzenfeld zurückmeldete. Cyan Performance Lynk & Co-Pilot Andy Priaulx folgte auf Rang sieben, Nicky Catsburg, Mikel Azcona (PWR Racing) und Mehdi Bennani rundeten die Top 10 ab. Azcona war damit schnellster Macau-Rookie. Allerdings hatte er gegen Ende der Session ein Problem mit dem Getriebe, das bis zum zweiten Freien Training gewechselt werden muss.

Robert Dahlgren, ein Neuling im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR, setzte sich bei seiner ersten Session in der Serie gut in Szene und fuhr in seinem PWR Racing Cupra TCR auf Rang 13. Der Deutsche Luca Engstler vom BRC Hyundai N LUKOIL Racing Team landete auf Platz 21.

Esteban Guerrieri, der Führende in der Punktewertung der #RoadToMalaysia, landete wegen einer lockeren Motorhalterung in seinem ALL-INKL.COM Münnich Motorsport Honda Civic Type R TCR nur auf Platz 23. Bester der sechs Wildcard-Starter an diesem Wochenende in Macau war Billy Lo mit seinem Tian Shi Zuver Team Audi RS 3 LMS auf Platz 27.

Das Training musste nach elf Minuten kurz mit der roten Flagge unterbrochen werden, nachdem Gabriele Tarquini mit seinem Hyundai in die Streckenbegrenzung eingeschlagen war.

Das zweite Freie Training zum WTCR-Rennen von Macau findet um 13:40 Uhr Ortszeit (6:40 Uhr MEZ) statt.