News

WTCR Fahrer greifen in Bathurst an

2019-01-27T12:00:50+02:00Januar 27th, 2019|2019|

Einige Fahrer aus dem von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR werden am nächsten Wochenende (1. bis 3. Februar) auf dem berühmten Mount Panorama Circuit in Bathurst beim Saisonauftakt der Intercontinental GT Challenge im Einsatz sein.

Nicky Catsburg, Augusto Farfus, Gordon Shedden und Frédéric Vervisch stehen auf der beeindruckenden Teilnehmerliste der 12 Stunden von Bathurst.

Catsburg and Farfus werden BMW M3 GT6 von Walkenhorst Motorsport beziehungsweise BMW Team Schnitzer fahren. Vervisch geht für das Audi Sport Team Valvoline, Shedden mit einem Audi Sport Team MPC R8 LMS an den Start. Einer von Sheddens Teamkollegen wird Matt Neal sein. Der zweimalige britische Tourenwagen-Meister ist im Weltsignal des WTCR / OSCARO als Experte zu hören.

„Bathurst ist einer der besten Strecken auf der Welt“, sagt Farfus. „Im vergangenen Jahr hatten wir ein gutes Wochenende, konnten das aber nicht in ein gutes Ergebnis umsetzen. In diesem Jahr haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt.

Catsburg, der wie Farfus in dieser Saison im WTCR / OSCARO einen Hyundai i30 N TCR fahren wird, ergänzt: „Bathurst stand schon lange auf meiner To-do-Liste, und jetzt werde ich zum ersten Mal dort fahren. Ich kenne die Strecke aus dem Simulator und haben mir alle Rennen der vergangenen Jahre angesehen.“

Nach den Freien Trainings und dem Qualifying am Samstag, werden die 12 Stunden von Bathurst am Sonntag, 3. Februar, um 5:45 Uhr Ortszeit gestartet.

Foto: Mark Horsburgh/Audi Sport