News

WTCR-Fahrer Guerrieri für Honda im GT-Einsatz

2018-06-08T15:00:10+02:00 Juni 8th, 2018|2018|

Esteban Guerrieri probiert an diesem Wochenende auf dem Red-Bull-Ring in Österreich erstmals Honda-Power der etwas anderen Art im Renneinsatz.

Esteban Guerrieri, der im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) für ALL-INKL.COM Münnich Motorsport einen Honda Civic Type R TCR fährt, geht an diesem Wochenende fremd. Beim GT-Masters auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg steuert Guerrieri einen Honda NSX GT3 vom Honda Team Schubert.

Guerrieri teilt sich in Österreich das Cockpit mit Philipp Frommenwiler und gibt damit sein GT3-Renndebüt. Einen ersten Test mit einem solchen Fahrzeug hat der Argentinier aber bereits hinter sich, fuhr er den NSX doch vor einigen Wochen beim Balance-of-Performance-Test in Le Castellet.

Esteban hat in der Vergangenheit oft bewiesen, dass er aus dem Stand heraus schnell ist„, sagt Schubert-Teammanager Frank Link und fügt hinzu: „Nach seinem Test mit dem Honda NSX GT3 habe ich daran keine Zweifel.

Guerrieris Einsatz im GT-Masters ist als einmalige Angelegenheit geplant. Beim WTCR-Rennen von Portugal in Vila Real (22. bis 24. Juni) wird der Argentinier wieder in sein angestammtes Honda-Cockpit zurückkehren.